Bricht Gähnen Wudu? Lesen Sie dies!

Posted on

Hallo alle Leser! Suchen Sie nach einer Erklärung für “Bricht Gähnen Wudu?”? Wenn Ihre Antwort “Ja” lautet, herzlichen Glückwunsch! Jetzt lesen Sie den richtigen Artikel. Wieso den? Denn das werde ich in diesem Artikel erklären. Als Muslime müssen wir das verstehen. Deshalb habe ich diesen Artikel geschrieben. Also unbedingt bis zum Ende lesen!

Insbesondere gibt es drei wichtige Dinge zu “Bricht Gähnen Wudu?” die ich in diesem Artikel erläutern werde. Die drei wichtigen Dinge, die ich meine, sind die folgenden:

  1. Hadith über das Gähnen.
  2. Einige Dinge die unser Wudu brechen.
  3. Bricht Gähnen Wudu?

Hadith über das Gähnen

Das Wichtigste zum Thema “Bricht Gähnen Wudu?” Was ich jetzt erklären werde, ist ein Hadith über das Gähnen. Ich möchte, dass Sie das zuerst verstehen, bevor Sie weitere Erklärungen in diesem Artikel lesen, denn es ist eines der wichtigen Dinge über das Gähnen im Islam, das gut verstanden werden muss.

Was den Hadith über das Gähnen betrifft, so meine ich Folgendes:

عَنْ أَبِيْ هُرَيْرَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ أَنَّ النَّبِيَّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ قَالَ ؛ التَّثَاؤُبُ مِنَ الشَّيْطَانِ ، فَإِذَا تَثَاءَبَ أَحَدُكُمْ فَلْيَكْظِمْ مَا اسْتَطَاعَ . رَوَاهُ مُسْلِمٌ وَالتِّرْمِذِيُّ

Von Abu Hurairah radliyallahu anhu sagte dieser Prophet (Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam: “Gähnen ist eine Tat Satans.” Der Hadith wird von Muslim und at-Tirmidhi überliefert.

Es gibt einige wichtige Dinge im Zusammenhang mit dem obigen Hadith, die wir wissen müssen;

Erstens: Der Hadith erklärt, dass wir uns von Taten fernhalten müssen, die Satan mag, wie Gähnen, sich betrinken und so weiter.

Zweitens: Der Hadith erklärt, dass wir unseren Mund bedecken müssen, wenn wir gähnen.

Drittens: Wenn jemand beim Beten gähnt, kann dies die Feierlichkeit (khusu’) im Gebet beseitigen.

Das ist eine kurze Erklärung des Hadith über das Gähnen. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Einige Dinge die unser Wudu brechen

Der zweite wichtige Punkt zum Thema “Bricht Gähnen Wudu?” Was ich jetzt erklären werde, sind einige Dinge die unser Wudu brechen. Ich möchte, dass Sie sie alle verstehen, weil sie einige der grundlegenden Dinge in dieser Diskussion sind, die gut verstanden werden sollten.

Im Allgemeinen, wenn wir islamische Rechtsliteratur über Wudu lesen, werden wir eine Erklärung finden, dass es sechs Dinge gibt, die Wudu brechen können:

Erstens: Wenn etwas aus zwei Löchern kommt: dem vorderen Loch (Penis und Vagina) und dem hinteren Loch (Anus).

Wir können diese Erklärung im folgenden Koranvers finden:

يٰٓاَيُّهَا الَّذِيْنَ اٰمَنُوْٓا اِذَا قُمْتُمْ اِلَى الصَّلٰوةِ فَاغْسِلُوْا وُجُوْهَكُمْ وَاَيْدِيَكُمْ اِلَى الْمَرَافِقِ وَامْسَحُوْا بِرُءُوْسِكُمْ وَاَرْجُلَكُمْ اِلَى الْكَعْبَيْنِۗ وَاِنْ كُنْتُمْ جُنُبًا فَاطَّهَّرُوْاۗ وَاِنْ كُنْتُمْ مَّرْضٰٓى اَوْ عَلٰى سَفَرٍ اَوْ جَاۤءَ اَحَدٌ مِّنْكُمْ مِّنَ الْغَاۤىِٕطِ اَوْ لٰمَسْتُمُ النِّسَاۤءَ فَلَمْ تَجِدُوْا مَاۤءً فَتَيَمَّمُوْا صَعِيْدًا طَيِّبًا فَامْسَحُوْا بِوُجُوْهِكُمْ وَاَيْدِيْكُمْ مِّنْهُ ۗمَا يُرِيْدُ اللّٰهُ لِيَجْعَلَ عَلَيْكُمْ مِّنْ حَرَجٍ وَّلٰكِنْ يُّرِيْدُ لِيُطَهِّرَكُمْ وَلِيُتِمَّ نِعْمَتَهٗ عَلَيْكُمْ لَعَلَّكُمْ تَشْكُرُوْنَ

O ihr, die ihr geglaubt habt, wenn ihr euch zum Gebet erhebt, wascht euer Gesicht und eure Unterarme bis zu den Ellbogen und wischt über eure Köpfe und wascht eure Füße bis zu den Knöcheln. Und wenn ihr in einem Janabah-Zustand seid, dann reinigt euch. Aber wenn ihr krank oder auf Reisen seid oder einer von euch vom Ort der Ablösung kommt oder ihr Frauen kontaktiert habt und kein Wasser findet, dann sucht saubere Erde und wischt euch Gesicht und Hände damit ab. Allah hat nicht die Absicht, dir Schwierigkeiten zu bereiten, sondern Er beabsichtigt, dich zu reinigen und Seine Gunst an dir zu vervollständigen, damit du dankbar bist. (Al-Maidah: 6).

Zweitens: Bewusstseinsverlust durch Schlaf, Wahnsinn und so weiter.

Wir können diese Erklärung im folgenden Hadith finden:

عَنْ مُعَاوِيَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ قَالَ : قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : الْعَيْنُ وِكَاءُ السَّهِ فَإِذَا نَامَتِ الْعَيْنَانِ اِسْتَطْلَقَ الْوِكَاءُ . رَوَاهُ أَحْمَدُ وَالطَّبْرَانِيُّ وَزَادَ : وَ مَنْ نَامَ فَلْيَتَوَضَّأْ

Von Mu’awiyah radiallahu anhu sagte er: “Der Gesandte Allahs sallallhu alaihi wa sallam sagte: “Das Auge ist die Analschnur. Wenn zwei Augen geschlafen haben, wird die Schnur gelöst.” Der Hadith wurde von Ahmad und ath-Thabrani überliefert. Er (ath-Thabrani) fügte hinzu (der Hadith-Redakteur): “Wer auch immer geschlafen hat, lass ihn Wudu ausführen.”

Drittens: wenn sich die Haut eines Mannes und einer Frau, die kein Mahram ist, ohne Barriere berührt.

Diese Erklärung finden wir im folgenden Koranvers:

أَوْ لَامَسْتُمُ النِّسَاءَ

Oder du berührst ein Mädchen. (Al-Maidah: 6).

Viertens: Berühren des menschlichen Penis, der Vagina oder des Anus mit den Handflächen oder der Innenseite der Finger.

Wir können diese Erklärung im folgenden Hadith finden:

مَنْ مَسَّ ذَكَرَهُ فَلْيَتَوَضَّأْ

Wer auch immer seinen Penis hält, lass ihn Wudu ausführen.

Fünftens: Berühren von unreinen Gegenständen wie Urin, Kot und so weiter.

Sechs: Erbrechen und Nasenbluten.

Wir können diese Erklärung im folgenden Hadith finden:

عَنْ عَائِشَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهَا أَنَّ رَسُوْلَ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ قَالَ : مَنْ أَصَابَهُ قَيْءٌ , أَوْ رُعَافٌ , أَوْ قَلَسٌ , أَوْ مَذْيٌ فَلْيَتَوَضَّأْ , ثُمَّ لْيَبْنِ عَلَى صَلَاتِهِ وَهُوَ لَا يَتَكَلَّمُ . أَخْرَجَهُ اِبْنُ مَاجَهْ

Von Aisha radiyallahu anha, dass der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam gesagt hat: “Wer auch immer Erbrechen, Nasenbluten (Blut aus der Nase), Qalas (Flüssigkeit, die aus dem Rachen kommt, die den Mund füllt oder andere Dinge, aber es ist kein Erbrochenes) oder Madhiy, dann sollte er Wudu ausführen und dann sein Gebet fortsetzen, solange er nicht spricht.” Dieser Hadith wurde von Ibn Majah überliefert.

Das ist eine kurze Erklärung einiger Dinge die unser Wudu brechen. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Bricht Gähnen Wudu?

Leave a Reply

Your email address will not be published.