Die Säulen des Gebets (Salat) im Islam

Posted on

Die Säulen des Gebets (Salat) im Islam ~ Hallo alle Leser! Das Gebet ist ein sehr wichtiges Ritual im Islam. Nicht nur das, auch das Gebet ist eine der Säulen des Islam. Mit anderen Worten, ein Muslim wird sündigen, wenn er das nicht tut. Darüber hinaus ist eines der anderen wichtigen Dinge über das Gebet, die wir wissen müssen, dass das Gebet mehrere Säulen hat. Wenn eine dieser Säulen nicht existiert, ist das von jemandem verrichtete Gebet ungültig. Im Studium des islamischen Rechts werden die Säulen des Gebets أَرْكَانُ الصَّلَاةِ genannt. Das werde ich in diesem Artikel erklären.

Übrigens, bevor ich das Thema dieses Artikels weiter erkläre, wissen Sie, was die Säulen des Gebets (salat) sind? Vielleicht gibt es einen von euch, der es bereits weiß. Aber für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, möchte ich sagen, dass es zehn Säulen des Gebets gibt. Die zehn Säulen sind; Absicht, takbir ihram, in den obligatorischen Gebeten für diejenigen zu stehen, die dazu in der Lage sind, Sure al-Fatihah zu rezitieren, sich zu verbeugen, direkt nach der Verbeugung zu stehen, sich niederzuwerfen, zwischen zwei Niederwerfungen zu sitzen, die letzte in Tasahud zu sitzen und Tasahud zu lesen und zu grüßen .

Die kurze Erklärung der zehn Säulen des Gebets lautet wie folgt:

Einer; Absicht (Niyyat).

Ich denke, wir alle wissen, was Absicht (niyyat) ist. Die Absicht im Gebet ist eine der wichtigsten Säulen, da sie zwischen Gebetsbewegungen und gewöhnlichen Gebetsbewegungen unterscheidet. Das heißt, wenn wir die Bewegungen im Gebet tun und die Lesungen im Gebet lesen, wenn wir alles ohne die Absicht zu beten tun, dann sind die Bewegungen, die wir tun, und die Lesungen, die wir sagen, kein Gebet. Dies ist der wichtige Punkt.

Zwei; Takbir Ihram.

Was mit “takbir ihram” gemeint ist, ist die Äußerung derer, die beten (Allahu Akbar: اَللَّهُ أَكْبَرُ). Die Person, die das Gebet spricht, muss es sagen, indem sie die Hände hebt. Wenn wir das also nicht zufällig oder vergesslich tun, sind unsere Gebete ungültig.

Drei; In obligatorischen Gebeten für diejenigen stehen, die dazu in der Lage sind.

Mit diesem dritten Punkt ist gemeint, dass jemand, der die obligatorischen Gebete verrichten möchte, wie Dhuhr, Asr, Maghrib, Isha, Fajr, dies im Stehen tun muss. Natürlich ist es mit der Notiz, dass er aufstehen konnte. Wenn er nicht stehen kann, kann er beten, indem er sitzt, auf seiner Seite schläft oder einfach nur gestikuliert.

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, was passiert, wenn das empfohlene Gebet wie das Qabliyah-Gebet und das Ba’diyah-Gebet empfohlen wird? In Bezug auf den Fall waren sich islamische Rechtsexperten einig, dass eine Person das empfohlene Gebet im Sitzen verrichten kann, obwohl sie aufstehen kann.

Vier; Sure al-Fatihah rezitieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.