Kann der Zweifel die Waschung brechen (Wudu)?

Posted on

Kann der Zweifel die Waschung brechen (Wudu)? ~ Hallo alle Leser! In diesem Artikel erkläre ich den Status eines Zustands, den ein Muslim beim Beten oft erlebt. Die Beschreibung der Chronologie lautet wie folgt: “Jetzt beten wir. Plötzlich haben wir Zweifel, furzt oder nicht?” Andererseits, dass Furz die Waschung brechen kann (Wudu)?

Wie immer werde ich, bevor ich die obige Frage beantworte, den Hadith des Propheten Muhammad im Folgenden vorstellen.

عن ابن عباس رضي الله عنهما أن رسول الله صلى الله عليه وسلم قال ؛ يأتي أحدكم الشيطان في صلاته فينفخ في مقعدته فيخيل إليه أنه أحدث ، ولم يحدث ، فإذا وجد ذلك فلا ينصرف حتى يسمع صوتا أو يجد ريحا . أخرجه البزار

Von Ibn Abbas, dem radliyallahu ‘anhuma, sagte der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu ‘alaihi wa sallam einmal: “Satan kommt zu einem von euch, wenn die Person betet. Der Teufel zog dann den Esel der Person und ließ ihn sich vorstellen, dass er angebetet hatte. obwohl er kein Gebet hatte. Wenn er einen solchen Zustand findet, kann er nicht gehen, bis er ein Geräusch hört oder einen Geruch findet.” Der Hadith wird von al-Bazzar erzählt.

Alle Leser! Wenn wir den Hadith oben beobachten, dann wissen wir das, bis wann immer der Satan uns nicht gehen lässt, auch wenn wir beten. Er wird sich immer bemühen, dass wir unseren Verpflichtungen als Muslime nicht nachkommen. Er wird immer die guten Taten beschädigen, die wir getan haben und die wir tun, besonders das Gebet.

Es gibt einige Dinge, die wir über den obigen Hadith wissen müssen;

Eins; Satan kann einen Diener kontrollieren, wenn der Diener anbetet. Satan tut dies, indem er ihn verwirrt, ob er nun Waschung hat oder nicht. Ziel ist es, dass er seine Anbetung absagt. Wenn wir solche Zustände erleben, dürfen wir die Anbetung, die wir tun, nur annullieren, wenn wir sicher sind, dass unsere Waschung (Wudu) annulliert wurde.

Zwei; Der Wind (Furz), der aus dem Anus kommt, kann die Waschung (Wudu) brechen.

Drei; Der Hadith ist die Bedingung einer Regel, dass der Glaube nicht durch Zweifel beseitigt werden kann.

Die Menschen, die den Hadith erzählt haben, sind al-Bazzar Abu Bakr Ahmad ibn Umar bin Abdul Khaliq al-Bashri. Er hat den Hadith von Athabrani und anderen erzählt. Er ist verstorben in 252 hijria.

Verstehst du jetzt? Das Problem ist einfach und die Erklärung, die ich gegeben habe, ist auch klar. Also, ich hoffe du verstehst! Aber wenn Sie nicht verstehen, fragen Sie bitte!

Ich denke, das ist genug für eine kurze Erklärung der kann der Zweifel die Waschung brechen (Wudu)? Könnte nützlich sein! Amen!

Wir sehen uns im nächsten Artikel wieder!

Leave a Reply

Your email address will not be published.