Kann ich den Koran ohne Wudu berühren? Lesen Sie dies!

Posted on

Hallo alle Leser! Suchen Sie nach einer Erklärung für “Kann ich den Koran ohne Wudu berühren?”? Wenn Ihre Antwort “Ja” lautet, herzlichen Glückwunsch! Jetzt lesen Sie den richtigen Artikel. Wieso den? Denn das werde ich in diesem Artikel erklären. Als Muslime müssen wir das verstehen. Deshalb habe ich diesen Artikel geschrieben. Man muss es also bis zum Ende lesen.

Insbesondere gibt es fünf wichtige Punkte zu “Kann ich den Koran ohne Wudu berühren?” die ich in diesem Artikel erläutern werde. Die fünf wichtigen Dinge, die ich meine, sind die folgenden:

  1. Was ist der Koran in einfachen Worten?
  2. Warum ist der Koran für Muslime so wichtig?
  3. Wer darf den Koran berühren?
  4. Kann ich den Koran ohne Wudu berühren?
  5. Ethik der Berührung des Korans.

Was ist der Koran in einfachen Worten?

Das Wichtigste zu “Kann ich den Koran ohne Wudu berühren?” Was ich jetzt erklären werde, ist “Was ist der Koran in einfachen Worten?”. Ich möchte, dass Sie das verstehen, weil der Koran oft im Detail erklärt wird. Das ist eines der Dinge, die manche Muslime nicht gut verstehen.

Aber bevor ich erkläre “Was ist der Koran in einfachen Worten?”, möchte ich die allgemeine Bedeutung des Korans erklären, die von Muslimen verstanden wird. Ich möchte, dass Sie das verstehen, damit Sie die wichtigen Teile des Korans verstehen.

Die allgemeine Bedeutung des Korans ist wie folgt:

الْقُرْآنُ هُوَ اللَّفْظُ الْمُعْجِزُ الْمُنَزَّلُ عَلَى النَّبِيِّ مُحَمَّدٍ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ بِوَاسِطَةِ جِبْرِيْلَ عَلَيْهِ السَّلَامُ

Der Koran sind die erobernden Worte (mu’jizat), die dem Propheten Muhammad sallallahu alayhi wa sallam durch die Fürbitte von Jibril alaihi as-Salam offenbart wurden.

Das ist die allgemeine Bedeutung des Korans. Aber wir können den Koran einfach definieren: dass der Koran das Wort Allahs ist, das dem Propheten Muhammad durch die Fürbitte des Engels Jibril offenbart wurde.

Das ist eine kurze Erklärung von “Was ist der Koran in einfachen Worten?”. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Warum ist der Koran für Muslime so wichtig?

Der zweite wichtige Punkt zu “Kann ich den Koran ohne Wudu berühren?” Was ich jetzt erklären werde, ist “Warum ist der Koran für Muslime so wichtig?”. Ich möchte, dass Sie das verstehen, denn es ist eines der grundlegenden Dinge, die manche Muslime nicht sehr gut verstehen.

Im Allgemeinen gibt es zwei Gründe, warum der Koran für Muslime so wichtig ist:

Erstens: Der Koran ist eine Art von Wort Allahs.

Der erste Grund, warum der Koran für Muslime so wichtig ist, ist, dass er eine Art von Allahs Wort ist. Das ist eine der Definitionen des Korans. Wir können diese Erklärung in mehreren islamischen Literaturen zum Koran finden:

الْقُرْآنُ هُوَ كَلَامُ اللهِ تَعَالَى الْمُعْجِزُ الْمُنَزَّلُ عَلَى خَاتَمِ الْأَنْبِيَاءِ وَالْمُرْسَلِيْنَ سَيِّدِنَا مُحَمَّدٍ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ بِوَاسِطَةِ أَمِيْنِ الْوَحْيِ جِبْرِيْلَ عَلَيْهِ السَّلَامُ الْمَنْقُوْلُ إِلَيْنَا بِالتَّوَاتُرِ ، الْمُتَعَبَّدُ بِتِلَاوَتِهِ ، الْمَبْدُوْءُ بِسُوْرَةِ الْفَاتِحَةِ وَالْمُخْتَتَمُ بِسُوْرَةِ النَّاسِ

Der Koran ist das schwächende Wort von Allah Taala (Koran ist ein Wunder), das auf dem Deckblatt der Propheten und Gesandten, unseres Herrn, Muhammad sallallahu alayhi wa sallam, durch die Vermittlung eines Engels offenbart wurde, dem man vertraut, dass er Offenbarungen übermittelt. Jibril alaihi wa sallam, das auf dem Weg mutawatir (von Generation zu Generation) zu uns gekommen ist, was so lautet, wird als Anbetung betrachtet, die mit Sura al-Fatihah beginnt und mit Sura an-Nas endet.

Einige andere Arten von Allahs Worten sind Hadith Qudsi und Ilham. Ich werde diese beiden Dinge hier nicht erklären, weil sie jetzt nicht mit dem Thema unserer Diskussion zusammenhängen.

Der Punkt ist also, dass der Koran für Muslime sehr wichtig ist, weil er eine Art Wort Allahs ist.

Zweitens: Der Koran ist die Hauptreferenz für Muslime.

Der zweite Grund, warum der Koran für Muslime so wichtig ist, ist, dass er die wichtigste Referenz für Muslime ist. Der Punkt ist, dass sie den Koran zu ihrem Hauptleitfaden im Leben machen sollten. Sie müssen die im Koran beschriebenen Verpflichtungen erfüllen und alle im Koran beschriebenen Verbote aufgeben.

Ein Beispiel ist, dass der Koran die erste Referenz ist, um den rechtlichen Status einer Angelegenheit zu verstehen. In der islamischen Rechtskompetenz ist der Koran die wichtigste Referenz. Also in Alphabetisierung, Interpretation, Theologie, Sufismus und so weiter.

Der Punkt ist also, dass der Koran für Muslime sehr wichtig ist, weil er die Hauptreferenz für Muslime ist.

Das ist eine kurze Erklärung von “Warum ist der Koran für Muslime so wichtig?”. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Wer darf den Koran berühren?

Der dritte wichtige Punkt zu “Kann ich den Koran ohne Wudu berühren?” Was ich jetzt erklären werde, ist “Wer darf den Koran berühren?”. Ich denke, das ist eine der wichtigsten Fragen zum Koran in der islamischen Rechtskompetenz, weil es einige Muslime gibt, die ihn nicht verstehen. Außerdem wird es immer eine wichtige Frage sein, solange es noch Muslime auf dieser Erde gibt.

Insbesondere finden wir eine Erklärung zu “Wer darf den Koran berühren?” im Koran unten:

لَّا يَمَسُّهُۥٓ إِلَّا ٱلۡمُطَهَّرُونَ

Niemand berührt es außer den Gereinigten. (Al-Waqiah [56]; 79).

Wenn wir nun den Koran oben verstehen, können wir daraus schließen, dass die Person, die den Koran berühren darf, eine heilige Person ist. Was mit einer heiligen Person gemeint ist, die den Koran berühren darf, ist eine Person, die keine kleinen Hadas und keine großen Hadas hat. Kleine Hadas können durch Waschung entfernt werden. Während große Hadas durch Baden von Janabah entfernt werden können. Ich habe viel über diese beiden Dinge in mehreren früheren Artikeln erklärt.

Das ist eine kurze Erklärung von “Wer darf den Koran berühren?”. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Kann ich den Koran ohne Wudu berühren?

Der vierte wichtige Punkt zu “Kann ich den Koran ohne Wudu berühren?” Was ich jetzt erklären werde, ist die spezifische Antwort und einige wichtige Dinge dazu. Ich möchte, dass Sie dies sehr gut lesen, damit Sie es sehr gut verstehen.

In den vorangegangenen Absätzen habe ich erklärt, dass die Person, die den Koran berühren darf, eine heilige Person ist. Was mit einer heiligen Person gemeint ist, die den Koran berühren darf, ist eine Person, die keine kleinen Hadas und keine großen Hadas hat. Kleine Hadas können durch Waschung entfernt werden. Während große Hadas durch Baden von Janabah entfernt werden können.

Daher möchte ich ausdrücklich sagen, dass wir den Koran nicht ohne Waschung berühren können. Wenn wir den Koran berühren wollen, müssen wir zuerst die Waschung durchführen, um kleinere Hadas zu entfernen, oder zuerst das Janabah-Bad machen, um größere Hadas zu entfernen.

Das ist eine kurze Erklärung von “Kann ich den Koran ohne Wudu berühren?”. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Ethik der Berührung des Korans

Leave a Reply

Your email address will not be published.