Kann ich den Koran ohne Wudu lesen? Lesen Sie dies!

Posted on

Hallo alle Leser! Suchen Sie nach einer Erklärung für “Kann ich den Koran ohne Wudu lesen?”? Wenn Ihre Antwort “Ja” lautet, herzlichen Glückwunsch! Jetzt lesen Sie den richtigen Artikel. Wieso den? Denn das werde ich in diesem Artikel erklären. Als Muslime müssen wir das verstehen. Deshalb habe ich diesen Artikel geschrieben. Also unbedingt bis zum Ende lesen!

Insbesondere gibt es sechs wichtige Punkte zu “Kann ich den Koran ohne Wudu lesen?” die ich in diesem Artikel erläutern werde. Die sechs wichtigen Dinge, die ich meine, sind die folgenden:

  1. Wer darf den Koran lesen?
  2. Kann ich den Koran ohne Wudu lesen?
  3. Kann ich den Koran ohne Wudu auf meinem Handy lesen?
  4. Brauchen Sie Wudu um den Koran online zu lesen?
  5. Brauchen Sie Wudu um die Koranübersetzung zu lesen?
  6. Ethik des Koranlesens.

Wer darf den Koran lesen?

Die erste wichtige Sache zu “Kann ich den Koran ohne Wudu lesen?” Was ich jetzt erklären werde, ist “Wer darf den Koran lesen?”. Ich möchte, dass Sie das verstehen, weil es eine der wichtigen Fragen zum Koran ist, die manche Menschen nicht sehr gut verstehen.

Bevor ich mehr über “Wer darf den Koran lesen?” erkläre, möchte ich sagen, dass es einen Unterschied gibt, den Koran zu berühren und den Koran zu lesen. Einfach ausgedrückt können wir das Berühren des Korans als das Ereignis verstehen, bei dem die Haut mit dem Koran in Kontakt kommt. Im Allgemeinen wird es von Hand gemacht. Beim Lesen des Korans werden die Verse des Korans rezitiert, die gesehen oder erinnert werden. Das Berühren des Korans und das Lesen des Korans sind also zwei verschiedene Aktivitäten.

Im vorherigen Artikel habe ich erklärt, dass man den Koran nicht berühren darf, außer in einem heiligen Zustand, heilig von großen Hadas und heilig von kleinen Hadas. Ich werde das in diesem Artikel nicht noch einmal erklären. Wenn Sie es noch nicht gelesen haben, empfehle ich Ihnen dringend, es zu lesen, da der Artikel einige wichtige Erklärungen zum Berühren des Korans enthält, die Muslime verstehen sollten.

Wenn wir also bereits verstehen, dass das Lesen des Korans das Rezitieren der Verse des Korans ist, die gesehen oder erinnert werden, und dies getan werden kann, ohne den Koran zu berühren, dann können wir daraus schließen, dass jeder den Koran lesen darf. Es gibt noch einige andere wichtige Dinge, die ich in der nächsten Diskussion erläutern werde.

Das ist eine kurze Erklärung von “Wer darf den Koran lesen?”. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Kann ich den Koran ohne Wudu lesen?

Der zweite wichtige Punkt zu “Kann ich den Koran ohne Wudu lesen?” Was ich jetzt erklären werde, sind spezifische Antworten darauf und ein paar andere Dinge dazu.

Wenn wir die Erklärung in den vorangegangenen Absätzen verstanden haben, können wir daraus schließen, dass wir den Koran ohne Wudu lesen können. Natürlich müssen wir uns daran erinnern, dass wir den Koran beim Lesen nicht berühren sollten, wenn wir kein Wudu haben.

Eine andere wichtige Sache, die wir verstehen müssen, ist, dass es uns zwar erlaubt ist, den Koran ohne Wudu zu lesen, aber es besser ist, wenn wir zuerst Wudu machen, bevor wir den Koran lesen.

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, was ist das Argument dafür, dass es erlaubt ist, den Koran ohne Wudu zu lesen?

In der islamischen Rechtskunde wird erklärt, dass der Prophet Muhammad den Koran gelesen hatte, obwohl er einen kleinen Hadas hatte. Kleine Hadas sind Hadas, die durch Wudu oder Tayammum entfernt werden können.

Aber kann jemand, der Junub ist oder große Hadas hat, den Koran lesen?

Im Allgemeinen können wir die Antwort auf diese Frage im folgenden Hadith finden:

عَنْ عَلِيٍّ – رَضِيَ اللهُ عَنْهُ – قَالَ : كَانَ رَسُوْلُ اللهِ – صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ – يُقْرِئُنَا الْقُرْآنَ عَلَى كُلِّ حَالٍ مَا لَمْ يَكُنْ جُنُبًا

Von Ali radliyallahu anhu sagte er: “Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam rezitierte uns die ganze Zeit den Koran, solange er nicht Junub war.”

Wenn wir also den obigen Hadith verstehen, können wir daraus schließen, dass jemand, der Junub ist oder einen großen Hadith hat, den Koran nicht lesen sollte.

Aber es gibt unter Experten des islamischen Rechts eine Meinungsverschiedenheit darüber, ob menstruierende Frauen und Frauen im Wochenbett den Koran lesen können oder nicht? Die Mehrheit der Rechtsexperten erklärt, dass Frauen, die menstruieren und sich im Wochenbett befinden sollten den Koran nicht lesen, selbst wenn sie ihn nicht berühren. Einige Gelehrte des islamischen Rechts aus der Maliki-Schule sind jedoch der Meinung, dass es für Frauen, die menstruieren und sich in der Zeit nach der Geburt befinden, erlaubt ist, den Koran zu lesen. Aber Wenn das Menstruationsblut oder postpartale Blut aufgehört hat, müssen sie zuerst das Janabah-Bad machen, wenn sie den Koran lesen wollen.

Das ist eine kurze Erklärung von “Kann ich den Koran ohne Wudu lesen?”. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Kann ich den Koran ohne Wudu auf meinem Handy lesen?

Der dritte wichtige Punkt zu “Kann ich den Koran ohne Wudu lesen?” Was ich jetzt erklären werde, ist “Kann ich den Koran ohne Wudu auf meinem Handy lesen?”. Ich möchte, dass Sie das verstehen, weil es eine der wichtigen Fragen zum Koran ist, die manche Muslime nicht sehr gut verstehen.

Um ehrlich zu sein, wenn wir islamische Literatur über “Kann ich den Koran ohne Wudu auf meinem Handy lesen?” lesen, werden wir zwei unterschiedliche Meinungen finden:

Erstens: Einige islamische Rechtsexperten erklären, dass ein Muslim den Koran am Telefon ohne Wudu lesen kann.

Der Grund für diese erste Meinung ist, dass der Koran am Telefon kein Mushaf ist. Was mit Mushaf gemeint ist, ist ein Papier oder mehrere Papiere, in denen die Buchstaben des Korans geschrieben sind. Während der Koran auf dem Telefon eine der auf dem Telefon installierten Software ist. Die Software öffnet sich, wenn wir sie öffnen, und schließt sich, wenn wir sie schließen. Wenn wir es öffnen und die Verse des Korans lesen, die auf dem Telefon erscheinen, berühren unsere Hände es nicht direkt.

Zweitens: Einige islamische Rechtsexperten erklären, dass ein Muslim den Koran am Telefon nicht ohne Wudu lesen sollte.

Der Grund für diese zweite Meinung ist, dass der Koran auf dem Handy wie ein Mushaf ist. Nach dieser Meinung ist Mushaf ein Objekt, in das die Buchstaben des Korans geschrieben sind. Wenn ein Muslim den Koran auf seinem Telefon lesen möchte, muss er daher zuerst Wudu ausführen, da er den Koran berühren wird.

Nun, was ist die richtige Meinung über das Lesen des Korans ohne Wudu am Telefon?

Natürlich werde ich Sie nicht zwingen, eine Meinung zu wählen. Sie können die Meinung frei wählen, die für Sie am besten ist. Jede Meinung hat eine Begründung. Sie können also die Erstmeinung oder die Zweitmeinung wählen.

Das ist eine kurze Erklärung von “Kann ich den Koran ohne Wudu auf meinem Handy lesen?”. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Brauchen Sie Wudu um den Koran online zu lesen?

Der vierte wichtige Punkt zu “Kann ich den Koran ohne Wudu lesen?” Was ich jetzt erklären werde, ist “Brauchen Sie Wudu um den Koran online zu lesen?”. Ich möchte, dass Sie das verstehen, weil es eine der wichtigen Fragen zu dem Thema ist, das wir jetzt diskutieren.

In der vorherigen Diskussion habe ich erklärt, dass es Meinungsverschiedenheiten über die Rechtmäßigkeit des Koranlesens ohne Wudu am Telefon gibt. Der Koran auf dem Handy ist eine Art von Online-Koran. Der andere Typ ist der Koran, der auf Websites verfügbar ist.

Um es einfach auszudrücken, möchte ich sagen, dass es Meinungsverschiedenheiten darüber gibt, ob es legal ist, den Koran online ohne Wudu zu lesen. Diese Meinungsverschiedenheiten sind wie Meinungsverschiedenheiten über die Legalität des Koranlesens ohne Wudu am Telefon. Ich denke, was ich zuvor erklärt habe, ist sehr klar. Also, ich werde das nicht noch einmal erklären.

Das ist eine kurze Erklärung von “Brauchen Sie Wudu um den Koran online zu lesen?”. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Brauchen Sie Wudu um die Koranübersetzung zu lesen?

Der fünfte wichtige Punkt zu “Kann ich den Koran ohne Wudu lesen?” Was ich jetzt erklären werde, ist: “Brauchen Sie Wudu um die Koranübersetzung zu lesen?. Ich möchte, dass Sie das verstehen, damit Sie ein vollständiges Verständnis dessen haben, was wir jetzt besprechen.

Eine wichtige Sache, die ich klarstellen möchte, bevor ich mehr über “Brauchen Sie Wudu um die Koranübersetzung zu lesen? Erkläre, dass es zwei Arten von Koranübersetzungen gibt:

Erstens: Der Koran wird Wort für Wort übersetzt.

Zweitens: Der Koran wird übersetzt, um seine Bedeutung zu erklären.

Obwohl es zwei Arten von Übersetzungen des Korans gibt, ist der übersetzte Koran kein Kommentar. Wenn also ein Muslim einen übersetzten Koran besitzen möchte, muss er Wudu haben.

Brauchen Sie Wudu um die Koranübersetzung zu lesen?

Zur Diskussion über “Kann ich den Koran ohne Wudu lesen?” Ich habe bereits erklärt, dass ein Muslim den Koran in jedem Zustand lesen kann, außer in einem Junub-Zustand oder wenn er große Hadas hat. Die Antwort auf die Frage “Brauchen Sie Wudu um die Koranübersetzung zu lesen?“ sind wie folgt:

Erstens: Ein Muslim kann den übersetzten Koran in jedem Zustand lesen, außer in einem Junub-Zustand.

Zweitens: Laut der Mehrheit der islamischen Rechtsexperten dürfen muslimische Frauen, die menstruieren oder nach der Geburt sind, den übersetzten Koran nicht lesen, aber laut einigen Gelehrten der Maliki-Schule des islamischen Rechts dürfen sie den übersetzten Koran lesen, obwohl sie es sind menstruieren oder postpartal sind, aber Menstruationsblut oder postpartales Blut geflossen ist. stoppen, dann müssen sie ein Janabah-Bad nehmen, bevor sie den übersetzten Koran lesen.

Das ist eine kurze Erklärung von “Brauchen Sie Wudu um die Koranübersetzung zu lesen?”. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Ethik des Koranlesens

Leave a Reply

Your email address will not be published.