Können Sie Ghusl machen ohne die Haare zu waschen? Lesen Sie dies!

Posted on

Hallo alle Leser! Suchen Sie nach einer Erklärung für “Können Sie Ghusl machen ohne die Haare zu waschen?”? Wenn Ihre Antwort “Ja” lautet, herzlichen Glückwunsch! Jetzt lesen Sie den richtigen Artikel. Wieso den? Denn das werde ich in diesem Artikel erklären. Als Muslime müssen wir das verstehen. Deshalb habe ich diesen Artikel geschrieben. Du musst es also bis zum Ende lesen.

Konkret gibt es drei wichtige Punkte zum Thema “Können Sie Ghusl machen ohne die Haare zu waschen?” die ich in diesem Artikel erklären werde. Die drei wichtigen Dinge, die ich meine, sind folgende:

  1. Ghusl im Islam: Pflicht oder nicht?
  2. Arten von Ghusl im Islam.
  3. Können Sie Ghusl machen ohne die Haare zu waschen?

Ghusl im Islam: Pflicht oder nicht?

Das Wichtigste zu “Können Sie Ghusl machen ohne die Haare zu waschen?” Was ich hier erklären werde, ist Ghusl im Islam. Konkret werde ich erklären, ob es obligatorisch ist oder nicht? Ich möchte, dass Sie das verstehen, damit Sie den Schwerpunkt dieser Diskussion verstehen können.

Ghusl ist sprachlich ein arabisches Wort, das Bad bedeutet. Im Allgemeinen ist Baden eine gewöhnliche Aktivität, die von jedem ausgeübt wird. Aber im Islam gibt es einige Bedingungen, die von Muslimen verlangen, Ghusl zu machen. Wenn sie dies nicht tun, dürfen sie einige Rituale im Islam nicht durchführen, die von ihnen verlangen, dass sie sich in einem heiligen Zustand befinden, wie zum Beispiel beten, den Koran, den Tawaf und so weiter lesen.

Im Allgemeinen können wir also schlussfolgern, dass es im Islam zwei Arten von Ghusl gibt: obligatorische Ghusl und nicht-obligatorische Ghusl. Das erkläre ich in der nächsten Diskussion.

Arten von Ghusl im Islam

Die zweite wichtige Sache zu “Können Sie Ghusl machen ohne die Haare zu waschen?” Was ich hier erklären werde, sind die Arten von Ghusl. Zuvor habe ich erklärt, dass es Arten von Ghusl gibt, die nicht obligatorisch sind, und dass es Arten von Ghusl gibt, die im Islam obligatorisch sind. Die Erklärung lautet wie folgt:

Obligatorischer Ghusl im Islam

Was im Islam mit obligatorischem Ghusl gemeint ist, ist ein Bad zu nehmen, um größere Hadas zu entfernen oder verstorbene Muslime zu baden. In der islamischen Rechtsliteratur wird die obligatorische Ghusl “Baden der Janabah” oder “Baden der Leiche” genannt. Es gibt mehrere Dinge, die Muslime dazu verpflichten:

  1. Wenn ihr Sperma herauskommt.
  2. Wenn sie Sex hatten.
  3. Wenn die Menstruation einer muslimischen Frau abgeschlossen ist.
  4. Wenn das Wochenbett einer muslimischen Frau abgeschlossen ist.
  5. Wenn eine muslimische Frau geboren hat.
  6. Wenn ein Muslim stirbt.

Dies sind einige Dinge, die von Muslimen verlangen, Ghusl zu machen oder Ghusl zu bekommen.

Im Allgemeinen beziehen sich die ersten bis fünften Punkte auf die überlebenden Muslime. Insbesondere beziehen sich der erste und zweite Punkt auf muslimische Männer und muslimische Frauen. Der dritte bis fünfte Punkt bezieht sich nur auf muslimische Frauen. Der sechste Punkt bezieht sich auf verstorbene muslimische Männer und muslimische Frauen. Der Punkt ist, dass die noch lebenden Muslime die verstorbenen Muslime baden müssen.

Das ist eine kurze Erklärung der obligatorischen Ghusl im Islam. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Nicht-Ghusl im Islam

Was mit Ghusl gemeint ist, das im Islam nicht obligatorisch ist, ist Ghusl, das ohne die Absicht durchgeführt wird, größere Hadas zu eliminieren oder sich nicht auf verstorbene Muslime zu beziehen. Die Ghusl ist eine gewöhnliche Ghusl, die mit dem Ziel durchgeführt wird, den Körper zu reinigen. Muslime sind dazu also nicht verpflichtet. Mit anderen Worten, wenn sie das nicht tun, sind sie nicht sündig.

Können Sie Ghusl machen ohne die Haare zu waschen?

Die dritte wichtige Sache zu “Können Sie Ghusl machen ohne die Haare zu waschen?” Was ich hier erklären werde, ist eine konkrete Antwort. Als Muslime müssen wir das verstehen.

In der vorherigen Diskussion habe ich zwei Arten von Ghusl im Islam erklärt. Es gibt obligatorische Ghusl und nicht obligatorische Ghusl. Es gibt Unterschiede, wie man beides macht, insbesondere beim Status des Haarewaschens.

Haare waschen im obligatorischen Ghusl

Als Muslime müssen Sie verstehen, dass das Haarewaschen in Ghusl obligatorisch ist. Sie können den obligatorischen Ghusl also nicht machen, ohne die Haare zu waschen. Sie finden diese Erklärung im folgenden Hadith:

عَنْ أَبِيْ هُرَيْرَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ قَالَ : قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : إِنَّ تَحْتَ كُلِّ شَعْرَةٍ جَنَابَةً ، فَاغْسِلُوْا الشَّعْرَ ، وَانْقُوْا الْبَشَرَةَ . رَوَاهُ أَبُوْ دَاوُدَ وَالتِّرْمِذِيُّ

Leave a Reply

Your email address will not be published.