Können Sie sich während des Ramadan scheiden lassen? Lesen Sie dies!

Posted on

Hallo alle Leser! Suchen Sie nach einer Erklärung für “Können Sie sich während des Ramadan scheiden lassen?”? Wenn Ihre Antwort “Ja” lautet, herzlichen Glückwunsch! Jetzt lesen Sie den richtigen Artikel. Wieso den? Denn das werde ich in diesem Artikel erklären. Als Muslime müssen wir das verstehen. Deshalb habe ich diesen Artikel geschrieben. Also unbedingt bis zum Ende lesen!

Insbesondere gibt es drei wichtige Punkte zu “Können Sie sich während des Ramadan scheiden lassen?” die ich in diesem Artikel erläutern werde. Die drei wichtigen Dinge, die ich meine, sind die folgenden:

  1. Wann ist Scheidung im Islam erlaubt?
  2. Können Sie sich während des Ramadan scheiden lassen?
  3. Wie lässt man sich während des Ramadan scheiden?

Wann ist Scheidung im Islam erlaubt?

Der erste wichtige Punkt zu “Können Sie sich während des Ramadan scheiden lassen?” Was ich jetzt erklären werde, ist “Wann ist Scheidung im Islam erlaubt?”. Ich möchte, dass Sie das zuerst verstehen, bevor Sie weitere Erklärungen in diesem Artikel lesen, damit Sie den richtigen Zeitpunkt für eine Scheidung verstehen.

Eine wichtige Sache über den richtigen Zeitpunkt für eine Scheidung, die ich erklären möchte, ist, dass eine gute Scheidung eine Scheidung ist, die alle Scheidungsregeln oder Bedingungen für eine Scheidung erfüllt. Deshalb müssen Sie all das verstehen, wenn Sie verstehen wollen, “wann ist Scheidung im Islam erlaubt?”.

Also, zuerst werde ich die Regeln für eine Scheidung im Islam oder die Bedingungen für eine Scheidung im Islam erklären.

Scheidungsregeln im Islam

Vereinfacht ausgedrückt lauten die islamischen Scheidungsregeln bzw. die islamischen Scheidungsbedingungen wie folgt:

Erstens: Der Ehemann, der die Scheidung gab, war baligh, nicht gezwungen und bei Bewusstsein.

Die erste Scheidungsregel oder die erste Voraussetzung für die Scheidung ist, dass der Ehemann, der die Scheidung ausspricht, baligh (erwachsen) ist, nicht zur Scheidung gezwungen wird und sich bewusst ist, dass es sich um eine Scheidung handelt. Mit anderen Worten, wenn Ihr Ehemann unreif ist, kann er sich nicht von Ihnen scheiden lassen. Wenn Ihr Ehemann erzwungen oder bewusstlos ist, ist die Scheidung ungültig, es sei denn, das Gericht erzwingt sie.

Zweitens: die geschiedene Frau in einem keuschen Zustand und nicht nach dem Sex.

Die zweite Scheidungsregel oder die zweite Scheidungsbedingung lautet, dass sich die geschiedene Frau in einem heiligen Zustand befindet und nicht nach dem Sex. Mit anderen Worten, wenn Sie sich in einem unreinen Zustand befinden, z. B. wenn Sie menstruieren oder postpartum sind, oder wenn Sie Sex mit Ihrem Ehemann hatten, dann ist die Scheidung legal, aber es ist haram: Ihr Ehemann sollte Sie nicht scheiden lassen, wenn Sie menstruieren, nach der Geburt oder nach dem Sex.

Im folgenden Hadith finden wir eine Erklärung dafür, dass der Islam einem Ehemann strengstens verbietet, sich von seiner menstruierenden Frau scheiden zu lassen:

عَنْ عَبْدِ اللهِ بْنِ عُمَرَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُمَا : أَنَّهُ طَلَّقَ امْرَأَتَهُ وَهِيَ حَائِضٌ عَلَى عَهْدِ رَسُوْلِ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ [تَطْلِيْقَةً وَاحِدَةً] ، فَسَأَلَ عُمَرُ بْنُ الْخَطَّابِ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ رَسُوْلَ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ عَنْ ذَلِكَ ، (فَتَغَيَّظَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ ثُمَّ) قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : (مُرْهُ فَلْيُرَاجِعْهَا ، ثُمَّ لْيُمْسِكْهَا حَتَّى تَطْهُرَ، ثُمَّ تَحِيْضَ ، ثُمَّ تَطْهُرَ ، ثُمَّ إِنْ شَاءَ أَمْسَكَ بَعْدُ ، وَإِنْ شَاءَ طَلَّقَ قَبْلَ أَنْ يَمَسَّ ، فَتِلْكَ الْعُدَّةُ الَّتِيْ أَمَرَ اللهُ أَنْ تُطَلَّقَ لَهَا النِّسَاءُ . مُتَّفَقٌ عَلَيْهِ . وَفِيْ رِوَايَةٍ لِمُسْلِمٍ قَالَ : مُرْهُ فَلْيُرَاجِعْهَا ، ثُمَّ لْيُطَلِّقْهَا طَاهِرًا أَوْ حَامِلًا

Von Abdullah ibn Umar radiallahu anhuma, dass er sich von seiner Frau scheiden ließ, als sie während der Zeit des Gesandten Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam (geschieden) menstruierte. Umar bin Khattab radliyallahu anhu fragte dann den Gesandten Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam darüber (Allahs Gesandter sallallahu alayhi wa sallam wurde daraufhin wütend). Dann sagte der Gesandte Allahs: “Sag ihm, er soll zu seiner Frau zurückkehren (Scheidung aufheben), dann sag ihm, er soll sie pflegen, bis sie rein ist (die Menstruation beendet), dann hat sie eine zweite Periode, dann ist sie rein (beendet die Menstruation) zweite) … Wenn er sie danach verteidigen will, dann darf er sie verteidigen. Wenn er sich von ihr scheiden lassen will, dann darf er sich von ihr scheiden lassen. Das sind die Regeln über die Scheidung von Ehefrauen, die Allah befohlen hat.” Dieser Hadith wurde von al-Bukhari und Muslim überliefert. In einer Muslim Überlieferung wird es erklärt (ein anderer Hadith-Redakteur): “Sag ihm, er soll zu seiner Frau zurückkehren und sich dann in einem heiligen Zustand oder während der Schwangerschaft von ihr scheiden lassen.”

Nun möchte ich Ihnen eine konkrete Antwort auf die Frage “Wann ist Scheidung im Islam erlaubt?” geben. Wenn wir also einige der Erklärungen in den obigen Absätzen verstanden haben, können wir daraus schließen, dass die Scheidung im Islam zulässig ist, wenn alle Scheidungsregeln oder alle Bedingungen für eine Scheidung erfüllt sind. Das ist die Antwort.

Das ist eine kurze Erklärung von “Wann ist Scheidung im Islam erlaubt?”. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Können Sie sich während des Ramadan scheiden lassen?

Die zweite wichtige Frage zu “Können Sie sich während des Ramadan scheiden lassen?” Was ich jetzt erklären werde, ist eine spezifische Antwort. Ich möchte, dass Sie das verstehen, denn das ist das Hauptthema in dieser Diskussion.

In den vorangegangenen Absätzen habe ich erklärt, dass der beste Zeitpunkt für die Scheidung der Ehefrau ist, wenn alle Scheidungsregeln oder alle Voraussetzungen für eine Scheidung erfüllt sind. In der islamischen Rechtskompetenz gibt es, so wie ich es verstehe, keinen bestimmten Tag, bestimmten Monat und kein bestimmtes Jahr, an dem es Muslimen erlaubt ist, sich von ihren Frauen scheiden zu lassen oder sich von ihren Frauen nicht scheiden zu lassen.

Wenn Sie mich also fragen: “Können Sie sich während des Ramadan scheiden lassen?”, lautet die Antwort, dass Sie sich während des Ramadan scheiden lassen können, wenn alle Scheidungsregeln oder alle Bedingungen für eine Scheidung erfüllt sind. Alle Scheidungsregeln oder alle Scheidungsbedingungen werden zum Standard, um zu bestimmen, ob ein Ehemann sich von seiner Frau scheiden lassen darf oder nicht.

Aber wir müssen verstehen, dass Ramadan ein sehr edler Monat für Muslime ist. Scheidung ist etwas, das im Islam erlaubt ist, aber nicht empfohlen wird. Aus diesem Grund sollte aus ethischen Gründen während des Ramadan keine Scheidung ausgesprochen werden. Das Ziel ist es, den Ramadan zu ehren. Es sei denn, die Scheidung ist die beste Option.

Das ist eine kurze Erklärung von “Können Sie sich während des Ramadan scheiden lassen?”. Als Muslime müssen wir das verstehen. Ich möchte, dass Sie das verstehen, denn das ist das Hauptthema dieser Diskussion.

Wie lässt man sich während des Ramadan scheiden?

Leave a Reply

Your email address will not be published.