Können wir nach feuchten Träumen beten? Lesen Sie dies!

Posted on

Können wir nach feuchten Träumen beten? ~ Hallo Leser! Wenn Sie die beiden Artikel über feuchte Träume gelesen haben, die ich geschrieben habe, müssen Sie die Antwort auf die obige Frage bereits kennen. Wie ich zuvor erklärt habe, ist eine Art von feuchtem Traum ein Traum, der dazu führt, dass ein Muslim Sperma freisetzt. Wenn ein Muslim Sperma abgegeben hat, befindet er sich nicht in einem reinen Zustand.

Warum das? Die Antwort ist sehr klar: Wenn ein Muslim nach der Alphabetisierung des islamischen Rechts Sperma abgegeben hat, hat er große Hadas. Große Hadas (auch kleinere Hadas) sind Dinge, die die Heiligkeit eines Muslims zerstören können.

Mit anderen Worten, wenn ein Muslim einen feuchten Traum hat, bis er Sperma freisetzt, darf er nicht beten, bevor er das Janabah-Bad genommen hat. In der islamischen Rechtskompetenz ist das Janabah-Baden der wichtigste Weg, um die großen Hadas aufgrund des Abflusses von Sperma loszuwerden.

Lesen Sie auch: Feuchte Träume Islam

Einerseits müssen Gebete in einem heiligen Zustand verrichtet werden. Andererseits zerstört ein feuchter Traum, der dazu führt, dass ein Muslim Sperma freisetzt, die Heiligkeit eines Muslims. Natürlich verstehen wir, dass es zwei Dinge sind, die miteinander kollidieren.

Wenn wir also die kurze Erklärung in den obigen Absätzen verstehen, wissen wir, dass es drei Gründe gibt, warum wir nach einem feuchten Traum nicht beten sollten:

  1. Nasse Träume entstehen, wenn wir schlafen.
  2. Nasse Träume, die Spermien freisetzen, zerstören die Reinheit.
  3. Gebete müssen unter heiligen Bedingungen ausgeführt werden.

Drei Gründe, die ich in der nächsten Diskussion genauer erläutern werde.

Gründe, warum wir nach feuchten Träumen nicht beten können

Eine genauere Erklärung der Gründe, warum wir nach einem feuchten Traum nicht beten können, lautet wie folgt:

Nasse Träume entstehen, wenn wir schlafen

Ich denke, der erste Grund ist sehr klar. Nasse Träume entstehen, wenn wir schlafen. Selbst wenn die feuchten Träume, die wir erleben, nicht dazu führen, dass wir Sperma absondern, ist Schlaf in der islamischen Rechtskompetenz eines der Dinge, die die Reinheit zerstören können. Eine Erklärung dafür finden wir im Hadith unten:

عَنْ مُعَاوِيَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ قَالَ : قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : الْعَيْنُ وِكَاءُ السَّهِ فَإِذَا نَامَتِ الْعَيْنَانِ اِسْتَطْلَقَ الْوِكَاءُ . رَوَاهُ أَحْمَدُ وَالطَّبْرَانِيُّ وَزَادَ : وَ مَنْ نَامَ فَلْيَتَوَضَّأْ

Von Mu’awiyah radliyallahu anhu sagte er: “Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallalahu alaihi wa sallam sagte:” Das Auge ist das Seil des Anus. Wenn die beiden Augen geschlafen haben, löst sich das Seil. “Der Hadith wurde von Ahmad und Ath-Thabrani erzählt. Er (Ath-Thabrani) fügte hinzu (Hadith-Leitartikel):” Wer geschlafen hat, der soll Wudu spielen.”

وَلِأَبِيْ دَاوُدَ عَنْ اِبْنِ عَبَّاسٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُمَا : أَنَّ رَسُوْلَ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ كَانَ يَسْجُدُ وَيَنَامُ وَيَنْفُخُ ثُمَّ يَقُوْمُ فَيُصَلِّي وَلَا يَتَوَضَّأُ . فَقُلْتُ لَهُ : صَلَّيْتَ وَلَمْ تَتَوَضَّأْ وَنِمْتَ : فَقَالَ : إِنَّمَا الْوُضُوْءُ عَلَى مَنْ نَامَ مُضْطَجِعًا

Abu Daud erzählte einen Hadith von Ibn Abbas radliyallahu anhuma: “Dass der Gesandte Allahs – Friede und Gebet Allahs auf ihm sei – warf sich nieder, schlief und gähnte. Dann stand er auf und betete und führte keine Waschung durch. Ich Dann sagte er zu ihm: “Du hast gebetet, aber du machst kein Wudu, obwohl du geschlafen hast.” Dann sagte er: “Sicherlich muss Wudu von einer Person ausgeführt werden, die auf seiner Seite geschlafen hat.”

Nasse Träume, die Spermien freisetzen, zerstören die Reinheit

Soweit ich weiß, sind sich alle Gelehrten des islamischen Rechts einig, dass ein feuchter Traum, der dazu führt, dass Spermien die Reinheit zerstören. Und der beste Weg, es zu reinigen, ist das Janabah-Bad. Eine Erklärung dazu finden wir im folgenden Hadith:

عَنْ أَنَسٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ قَالَ : قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : فِيْ الْمَرْأَةِ تَرَى فِيْ مَنَامِهَا مَا يَرَى الرَّجُلُ — قَالَ : تَغْتَسِلْ . مُتَّفَقٌ عَلَيْهِ . زَادَ مُسْلِمٌ : فَقَالَتْ أُمُّ سَلَمَةَ : وَهَلْ يَكُوْنُ هَذَا ؟ قَالَ : نَعَمْ , فَمِنْ أَيْنَ الشِّبْهُ

Von Anas radliyalaahu anhu sagte er: “Allahs Gesandter sallallaahu alaihi wa sallam hat gesagt (über Frauen, die davon träumen, etwas zu sehen, das von Männern in seinem Traum gesehen wird):” Sie muss ein Bad nehmen. “Der Hadith wird von al-Bukhari erzählt und Muslim. Muslim fügte den Herausgeber des Hadith hinzu: “Um Salamah fragte dann:” Und ist das da? ” Er (Prophet Muhammad) antwortete: “Ja. Wo ist dann diese Ähnlichkeit?”

عَنْ أَبِيْ سَعِيْدٍ الْخُدْرِيِّ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ قَالَ : قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : الْمَاءُ بِالْمَاءِ . رَوَاهُ مُسْلِمٌ

Leave a Reply

Your email address will not be published.