Lesungen in Verbeugung (Rukuk) und Niederwerfung (Sujud)

Posted on

Lesungen in Verbeugung (Rukuk) und Niederwerfung (Sujud) ~ Verbeugen (Rukuk) und Niederwerfen (Sujud) sind zwei Dinge, die Muslime tun müssen, wenn sie beten. Wenn sie das nicht tun, sind ihre Gebete ungültig. Außerdem müssen sie ein paar Sätze lesen, wenn sie sich verbeugen und niederwerfen. Das werde ich in diesem Artikel erklären.

Wir können eine Erklärung der Messwerte in Verbeugung und Niederwerfung im Hadith unten finden. Ich werde es zitieren. Schau genau hin!

عن ابن عباس رضي الله عنهما قال ؛ قال رسول الله صلى الله عليه وسلم ؛ ألا وإني نهيت أن أقرأ القرآن راكعا أو ساجدا ، فأما الركوع فعظموا فيه الربّ ، وَأما السجود فاجتهدوا في الدعاء فَقِمِنٌ أن يستجاب لكم . رواه مسلم

Von Ibn Abbas radliyallahu ‘anhuma sagte er: “Allahs Gesandter sallallahu ‘alaihi wa sallam sagte:” Weißt du! Tatsächlich wurde mir verboten, den Koran zu lesen, wenn ich mich verbeugte oder niederwarf. Verherrliche Gott in Verbeugung und bete ernsthaft in Niederwerfung, dann wird dein Gebet gewährt. “Der Hadith wird von Muslim erzählt.

Es gibt einige wichtige Dinge, die mit dem obigen Hadith zu tun haben und die wir wissen müssen;

Zuerst; Allah verbot dem Propheten Muhammad, den Koran in Verbeugung und Niederwerfung zu lesen.

Zweite; Das Verbot des Propheten Mohammed ist ein Verbot für sein Volk.

Dritte; Der Grund für das Verbot, den Koran unter diesen beiden Bedingungen zu lesen, ist, dass es sich bei diesen beiden Bedingungen um niedrige Bedingungen handelt. Jemand muss in gutem Zustand sein, wenn er den Koran liest.

Vierte; Es wird jemandem empfohlen, den Rosenkranz (سُبْحَانَ رَبِّيَ الْعَظِيْمِ) zu lesen, wenn er sich verbeugt. Ahmad sagte, dass das Lesen von Gebetsperlen obligatorisch sei. Die Mehrheit der islamischen Rechtsexperten hält dies jedoch für einen Vorschlag.

Fünfte; Jemandem wird empfohlen, ein Gebet zu lesen, wenn er niedergeschlagen ist. Er kann jedes Gebet lesen, zum Beispiel um das Gute des Lebens in der Welt bitten, um das Gute des Lebens am Ende und um Schutz vor dem schlechten Leben in der Welt und im Jenseits. Ahmad sagte, dass es wajid war. Die Mehrheit der islamischen Rechtsexperten hält dies jedoch für einen Vorschlag.

Das ist eine kurze Erklärung der Lesungen in Verbeugung (Rukuk) und Niederwerfung (Sujud). Hoffentlich ist dieser Artikel nützlich!

Bis später.

Leave a Reply

Your email address will not be published.