Logische Begründung warum Sie ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein sollten

Posted on

Hallo alle Leser! Suchen Sie nach einer Erklärung zu Logische Begründung warum Sie ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein sollten. Wenn Ihre Antwort „Ja“ lautet, herzlichen Glückwunsch! Sie lesen den richtigen Artikel. Warum? Denn das werde ich in diesem Artikel erklären. Als Muslime müssen wir das verstehen. Deshalb habe ich diesen Artikel geschrieben. Also unbedingt bis zum Ende lesen!

„Dieser Artikel ist sehr lang. Ich hoffe also wirklich, dass Sie geduldig sind und es bis zum Ende lesen, damit Sie Logische Begründung warum Sie ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein sollten verstehen können, was das Hauptthema dieser Diskussion ist.“

Insbesondere gibt es einige wichtige Dinge über Logische Begründung warum Sie ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein sollten, die ich in diesem Artikel erläutern werde. Einige der wichtigen Dinge, die ich meine, sind wie folgt:

Was bedeutet es ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg zu sein?

Die erste wichtige Sache über Logische Begründung warum Sie ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein sollten, die ich jetzt erklären werde, ist „Was bedeutet es ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg zu sein?“. Ich möchte, dass Sie das zuerst verstehen, bevor Sie weitere Erklärungen in diesem Artikel lesen, denn dies ist eine der wichtigen Fragen darüber, ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg zu sein.

Ein guter männlicher muslimischer Student zu sein, ist einer der größten Wünsche eines jeden männlichen muslimischen Studenten. Ich sage das, weil sie, wenn sie gute männliche muslimische Studenten geworden sind, erfolgreich männliche muslimische Studenten geworden sind.

Im Allgemeinen können wir verstehen, dass ein guter männlicher muslimischer Student ein männlicher muslimischer Student ist, der alle seine Verpflichtungen als männlicher muslimischer Student und alle seine Verpflichtungen als männlicher muslimischer Student gemäß seinen Fähigkeiten erfüllen kann. Der Standard ist also, alle seine Verpflichtungen nach bestem Wissen und Gewissen zu erfüllen. Ich sage das, weil ein Muslim Pflichten im Islam hat, die er erfüllen muss. Darüber hinaus gibt es im Islam viele Empfehlungen (Sunna) für einen Muslim. Diese Verpflichtungen und Vorschläge sind islamische Lehren.

Wenn Sie mich nun fragen: „Was bedeutet es ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg zu sein?“, ist die Antwort, ein männlicher muslimischer Student zu sein, der in der Lage ist, alle seine Verpflichtungen als männlicher Muslim und alle seine Verpflichtungen als zu erfüllen ein männlicher Student. Männer nach Können in Baden-Württemberg.

Das ist eine kurze Erklärung von „Was bedeutet es ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg zu sein?“. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Gemeinsame Charaktere guter männlicher muslimischer Studenten in Baden-Württemberg

Die zweite wichtige Sache über Logische Begründung warum Sie ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein sollten, die ich jetzt erklären werde, sind gemeinsame Charaktere guter männlicher muslimischer Studenten in Baden-Württemberg. Ich möchte, dass Sie das jetzt verstehen, damit Sie die Eigenschaften eines guten männlichen muslimischen Studenten in Baden-Württemberg verstehen können.

Bevor ich die gemeinsamen Charaktere guter männlicher muslimischer Studenten in Baden-Württemberg erkläre, möchte ich sagen, dass es in der islamischen Rechtskompetenz (soweit ich weiß) keine einzige vollständige Erklärung für die Eigenschaften guter männlicher muslimischer Studenten gibt. Egal ob in Baden-Württemberg oder anderswo. Aber wir können Erklärungen über die Eigenschaften guter männlicher muslimischer Studenten in vielen islamischen Texten finden, nicht in einem einzigen islamischen Text.

Zum Beispiel können wir eine Erklärung der Eigenschaften eines guten muslimischen Mannes in den beiden folgenden Ahadith finden:

عَنْ عَبْدِ اللهِ بْنِ عَمْرُو بْنِ الْعَاصِ رَضِيَ اللهُ عَنْهُمَا يَقُوْلُ : إِنَّ رَجُلًا سَأَلَ رَسُوْلَ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : أَيُّ الْمُسْلِمِيْنَ خَيْرٌ ؟ قَالَ : مَنْ سَلِمَ الْمُسْلِمُوْنَ مِنْ لِسَانِهِ وَيَدِهِ

Von Abdullah bin Umar bin Ash radliyallahu anhu sagte er: „In der Tat gab es einen Mann, der den Gesandten Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam fragte: „Wer sind die guten Muslime?“ Er antwortete: „Menschen, von denen andere Muslime überlebt haben seinen Mund und seine Hände.“

عَنْ اِبْنِ عُمَرَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُمَا قَالَ : جَاءَ رَجُلٌ إِلَى النَّبِيِّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ فَقَالَ : يَا رَسُوْلَ اللهِ أَيُّ النَّاسِ أَحَبُّ إِلَى اللهِ ، وَأَيُّ الْأَعْمَالِ أَحَبُّ إِلَى اللهِ ؟ فَقَالَ : أَحَبُّ النَّاسِ إِلَى اللهِ أَنْفَعُهُمْ لِلنَّاسِ ، يَكْشِفُ عَنْهُ كُرْبَةً ، أَوْ يَقْضِي عَنْهُ دَيْنًا ، أَوْ يَطْرُدُ عَنْهُ جُوْعًا ، وَلِأَنْ أَمْشِيَ مَعَ أَخٍ لِيْ فِيْ حَاجَةٍ أَحَبُّ إِلَيَّ مِنْ أَنْ أَعْتَكِفَ فِيْ هَذَا الْمَسْجِدِ — مَسْجِد الْمَدِيْنَةِ — شَهْرًا

Von Ibn Umar radliyallahu anhu sagte er: „Jemand kam zum Propheten (Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam und sagte dann: „O Gesandter Allahs, wer ist die Person, die von Allah am meisten gemocht wird und welche Handlungen werden von Allah am meisten bevorzugt?“ Er (der Prophet Muhammad) sagte dann: „Die Person, die von Gott am meisten gemocht wird, ist für die Menschen (andere Menschen) am nützlichsten, er beseitigt die Traurigkeit anderer, bezahlt die Schulden anderer Menschen und beseitigt den Hunger von anderen. Ich würde lieber gehen mit meinem Bruder, der mich braucht, als ich in dieser Moschee – der Medina-Moschee – einen Monat lang Itikaf mache.“

Alle Leser! Wenn wir die beiden obigen Hadithe verstehen, können wir mehrere wichtige Dinge wie folgt schließen:

Erstens: Der erste Hadith erklärt, dass ein guter Muslim ein Muslim ist, der andere Muslime nicht mit seinen Worten und Händen verletzt.

Zweitens: Der zweite Hadith erklärt, dass ein guter Mensch (im Zusammenhang mit dieser Diskussion ist ein männlicher muslimischer Student) jemand ist, der am nützlichsten für andere ist: er hilft anderen Menschen, er füttert andere Menschen, die hungrig sind, er hilft anderen Menschen beim Lösen Ihre Probleme. Nach dem zweiten Hadith ist der Charakter eines guten männlichen muslimischen Studenten also ein männlicher muslimischer Student, der anderen von Nutzen ist. Tatsächlich ist es besser, ein männlicher muslimischer Student zu sein, der anderen nützt, als einen Monat lang I’tikaf in der Moschee zu verbringen.

Wenn Sie mich nun fragen: “Was ist der Charakter eines guten männlichen muslimischen Studenten in Baden-Württemberg?”, lautet die Antwort wie folgt:

Erstens: all seinen Pflichten als muslimischer Mann in Baden-Württemberg nachzukommen.

Zweitens: all seinen Pflichten als männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg nachzukommen.

Drittens: Nutzen Sie andere Menschen in Baden-Württemberg.

Viertens: anderen Wesen (insbesondere einer Person) in Baden-Württemberg keinen Schaden zuzufügen.

Das ist eine kurze Erklärung von gemeinsame Charaktere guter männlicher muslimischer Studenten in Baden-Württemberg. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Logische Begründung warum Sie ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein sollten

männlicher student, männlicher muslimischer student, männliche studenten im islam, muslimische männliche studenten, guter männlicher schüler, guter männlicher muslimischer student, männlicher student muslim, gute männliche studenten nach dem islam, männlicher studentencharakter, der charakter männlicher studenten nach dem islam, muslimischer männlicher studentencharakter, guter männlicher studentencharakter, der charakter guter männlicher studenten nach dem islam, warum sie ein männlicher student sein sollten, warum du ein männlicher muslimischer student sein solltest,

Die dritte wichtige Sache über Logische Begründung warum Sie ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein sollten, die ich jetzt erklären werde, ist die logische Begründung warum Sie ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein sollten. Ich möchte, dass Sie das jetzt verstehen, damit Sie die Dringlichkeit verstehen, ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg zu sein.

Im Allgemeinen gibt es drei Hauptgründe, warum Sie ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein sollten:

Erstens: Sie haben viele islamische Lehren praktiziert, wie das Beten, das Zahlen der Zakat, das Fasten im Ramadan, die Sunnah und so weiter. Ich werde einige wichtige Dinge darüber am Ende der Diskussion in diesem Artikel erklären.

Zweitens: Sie haben Ihre Pflichten als männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg erfüllt.

Drittens: Sie waren ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg.

Bei diesem dritten Punkt geht es nicht nur um den Islam, sondern auch um die Menschheit.

Das ist eine kurze Erklärung der logische Begründung warum Sie ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein sollten. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Der vollständige Leitfaden um ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg zu werden

Die vierte wichtige Sache über Logische Begründung warum Sie ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein sollten, die ich jetzt erklären werde, sind die Besonderheiten. Also, ich hoffe wirklich, dass ihr die Erklärung unten sehr gut gelesen habt.

Es gibt viele Möglichkeiten, ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg zu sein. Die Hauptwege sind wie folgt:

Erstens: Sie müssen alle Ihre Pflichten als muslimischer Mann in Baden-Württemberg erfüllen.

Einige Beispiele für Ihre Pflichten als guter muslimischer Mann in Baden-Württemberg sind wie folgt:

1. Führen Sie fünf Pflichtgebete an einem Tag durch. Die fünf Pflichtgebete, die ich meine, sind Fajr, Dhuhr, Asr, Maghrib und Isha.

Es gibt viele Befehle, um die fünf Pflichtgebete im Koran und in den Hadithen zu verrichten. Sie können es in den folgenden Versen des Korans und Hadith finden:

حَافِظُوْا عَلَى الصَّلَوٰتِ وَالصَّلٰوةِ الْوُسْطٰى وَقُوْمُوْا لِلّٰهِ قٰنِتِيْنَ

Halten Sie die [obligatorischen] Gebete und [insbesondere] das mittlere Gebet sorgfältig ein und stehen Sie in frommem Gehorsam vor Allah. (Al-Baqarah [2]: 238).

اِنَّنِيْٓ اَنَا اللّٰهُ لَآ اِلٰهَ اِلَّآ اَنَا۠ فَاعْبُدْنِيْۙ وَاَقِمِ الصَّلٰوةَ لِذِكْرِيْ

Wahrlich, ich bin Allah. Es gibt keine Gottheit außer Mir, also betet Mich an und verrichtet das Gebet für Mein Gedenken. (Thaha [20]: 14).

اُتْلُ مَآ اُوْحِيَ اِلَيْكَ مِنَ الْكِتٰبِ وَاَقِمِ الصَّلٰوةَۗ اِنَّ الصَّلٰوةَ تَنْهٰى عَنِ الْفَحْشَاۤءِ وَالْمُنْكَرِ ۗوَلَذِكْرُ اللّٰهِ اَكْبَرُ ۗوَاللّٰهُ يَعْلَمُ مَا تَصْنَعُوْنَ

Rezitiere, [O Muhammad], was dir aus dem Buch offenbart wurde, und verrichte das Gebet. In der Tat verbietet das Gebet Unmoral und Fehlverhalten, und die Erinnerung an Allah ist größer. Und Allah weiß, was du tust. (Al-‘Ankabut [29]: 45).

قَالَ النَّبِيُّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : فَأُمِرْتُ بِخَمْسِ صَلَوَاتٍ كُلَّ يَوْمٍ . رَوَاهُ الْبُخَارِيُّ

Der Prophet (Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam sagte: „Mir wurde befohlen, jeden Tag fünfmal zu beten.“ Der Hadith wird von al-Bukhari überliefert.

قَالَ النَّبِيُّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : إِذَا بَلَغَ الْغُلَامُ سَبْعَ سِنِيْنَ أُمِرَ بِالصَّلَاةِ , فَإِذَا بَلَغَ عَشْرًا ضُرِبَ عَلَيْهَا . رَوَاهُ أَحْمَدُ

Der Prophet (Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam sagte: „Wenn ein Kind sieben Jahre alt ist, dann muss ihm befohlen werden zu beten. Wenn er zehn Jahre alt ist (und nicht beten will), dann muss er geschlagen werden.“ Der Hadith wird von Ahmad überliefert.

2. Zahlen Sie Zakat, wenn Sie dazu in der Lage sind.

Anweisungen zum Zahlen von Zakat für Muslime, die dazu in der Lage sind, finden Sie im Koran und in den Hadithen unten:

وَاَقِيْمُوا الصَّلٰوةَ وَاٰتُوا الزَّكٰوةَ وَارْكَعُوْا مَعَ الرّٰكِعِيْنَ

Und verrichtet das Gebet und entrichtet Zakat und verbeugt euch mit denen, die sich verbeugen [in Anbetung und Gehorsam]. (Al-Baqarah [2]: 43).

عَنْ ابْنِ عَبَّاسٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُمِا : أَنَّ النَّبِيَّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ بَعَثَ مُعَاذًا إِلَى الْيَمَنِ – فَذَكَرَ الْحَدِيْثَ – وَفِيْهِ : إِنَّ اللهَ فَرَضَ عَلَيْهِمْ صَدَقَةً فِيْ أَمْوَالِهِمْ تُؤْخَذُ مِنْ أَغْنِيَائِهِمْ وَتُرَدُّ إِلَى فُقَرَائِهِمْ . مُتَّفَقٌ عَلَيْهِ

Von Ibn Abbas radliyyallahu anhuma, dass der Prophet (Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam Mua’adz in den Jemen geschickt hatte – er erwähnte dann seinen Hadith. In dem Hadith gibt es eine Aussage: „Dass Allah von ihnen verlangt hat, Zakat für ihr Vermögen zu zahlen. (Zakat) wird von den Reichen genommen und den Armen gegeben.“ Der Hadith wird von al-Bukhari und Muslim überliefert.

بُنِيَ الْإِسْلَامُ عَلَى خَمْسٍ : شَهَادَةِ أَنْ لَا إِلَهَ إِلَّا اللهُ وَأَنَّ مُحَمَّدًا رَسُوْلُ اللهِ , وَإِقَامِ الصَّلَاةِ , وَإِيْتَاءِ الزَّكَاةِ , وَصَوْمِ رَمَضَانَ , وَحِجِّ الْبَيْتِ لِمَنْ اِسْتَطَاعَ إِلَيْهِ سَبِيْلًا

Der Islam ist auf fünf Fundamenten aufgebaut; Zeugnis, dass es keinen Gott außer Allah gibt und dass Muhammad der Gesandte Allahs ist, Gebete verrichten, Zakat zahlen, im Monat Ramadan fasten, den Baitullah (Hajj) besuchen für diejenigen, die dorthin reisen können.

عَنْ اِبْنِ عَبَّاسٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُمَا قَالَ : فَرَضَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ زَكَاةَ الْفِطْرِ طُهْرَةً لِلصَّائِمِ مِنَ اللَّغْوِ وَالرَّفَثِ وَطُعْمَةً لِلْمَسَاكِيْنِ , فَمَنْ أَدَّاهَا قَبْلَ الصَّلَاةِ فَهِيَ زَكَاةٌ مَقْبُوْلَةٌ وَمَنْ أَدَّاهَا بَعْدَ الصَّلَاةِ فَهِيَ صَدَقَةٌ مِنَ الصَّدَقَاتِ . رَوَاهُ أَبُوْ دَاوُدَ وَ اِبْنُ مَاجَهْ

Von Ibn Abbas radliyallahu anhuma sagte er: „Der Gesandte Allahs sallallallahu alayhi wa sallam hat die Zakat al-Fitr verpflichtet, diejenigen, die fasten, von allem Unnützen und von schlechten Worten zu reinigen und arme Menschen zu ernähren. Wer auch immer es zahlt vor dem Eid al-Fitr-Gebet ist es die erhaltene Zakat, aber wer auch immer sie nach dem Eid-Gebet bezahlt, dann ist es das übliche Almosen.“ Der Hadith wurde von Abu Daud und Ibn Majah überliefert.

عَنِ ابْنِ عُمَرٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُمَا قَالَ : فَرَضَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ زَكَاةَ الْفِطْرِ صَاعًا مِنْ تَمْرٍ – أَوْ صَاعًا مِنْ شَعِيْرٍ – عَلَى الْعَبْدِ وَالْحُرِّ وَالذَّكَرِ وَالْأُنْثَى وَالصَّغِيْرِ وَالْكَبِيْرِ مِنَ الْمُسْلِمِيْنَ , وَأَمَرَ بِهَا أَنْ تُؤَدَّى قَبْلَ خُرُوْجِ النَّاسِ إِلَى الصَّلَاةِ . مُتَّفَقٌ عَلَيْهِ

Von Ibn Umar radliyallahu anhuma sagte er: „Der Gesandte Allahs sallallahu alaihi wa sallam hat einem Sklaven, einem freien Mann, einer freien Frau, einem kleinen Kind und einem alten Mann Zakat Fitr von einem Sha’ Datteln – oder einem Sha’ Weizen – abverlangt Menschen von Muslimen. Er befahl, dass es gegeben wird, bevor Menschen das Haus verlassen, um Eid (Eid al-Fitr) zu beten.“ Der Hadith wurde von al-Bukhari und Muslim überliefert.

عَنْ أَبِيْ هُرَيْرَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ أَنَّ رَسُوْلَ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ قَالَ : وَفِي الرِّكَازِ الْخُمُسُ . مُتَّفَقٌ عَلَيْهِ

Von Abu Hurairah radliyallahu anhu, dass der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam sagte: „Und im Schatz gibt es eine Verpflichtung, Zakat von 1/5 zu zahlen.“ Der Hadith wurde von al-Bukhari und Muslim überliefert.

3. Fasten Sie im Ramadan wenn Sie dazu in der Lage sind.

Anweisungen zum Fasten im Ramadan finden Sie in den Versen des Korans und der Hadith unten:

يٰٓاَيُّهَا الَّذِيْنَ اٰمَنُوْا كُتِبَ عَلَيْكُمُ الصِّيَامُ كَمَا كُتِبَ عَلَى الَّذِيْنَ مِنْ قَبْلِكُمْ لَعَلَّكُمْ تَتَّقُوْنَۙ

O ihr, die ihr geglaubt habt, euch ist Fasten verordnet, wie es jenen vor euch verordnet wurde, damit ihr gerecht werdet. (Al-Baqarah [2]: 183).

اَيَّامًا مَّعْدُوْدٰتٍۗ فَمَنْ كَانَ مِنْكُمْ مَّرِيْضًا اَوْ عَلٰى سَفَرٍ فَعِدَّةٌ مِّنْ اَيَّامٍ اُخَرَ ۗوَعَلَى الَّذِيْنَ يُطِيْقُوْنَهٗ فِدْيَةٌ طَعَامُ مِسْكِيْنٍۗ فَمَنْ تَطَوَّعَ خَيْرًا فَهُوَ خَيْرٌ لَّهٗ ۗوَاَنْ تَصُوْمُوْا خَيْرٌ لَّكُمْ اِنْ كُنْتُمْ تَعْلَمُوْنَ

[Fasten für] eine begrenzte Anzahl von Tagen. Wer also unter euch krank oder auf Reisen ist – dann sind gleich viele Tage [nachzuholen]. Und auf diejenigen, die in der Lage sind [zu fasten, aber mit Mühsal] – ein Lösegeld [als Ersatz] für die Ernährung eines armen Menschen [jeden Tag]. Und wer freiwillig Überschuss gibt – es ist besser für ihn. Aber zu fasten ist das Beste für dich, wenn du es nur wüsstest. (Al-Baqarah [2]: 184).

شَهْرُ رَمَضَانَ الَّذِيْٓ اُنْزِلَ فِيْهِ الْقُرْاٰنُ هُدًى لِّلنَّاسِ وَبَيِّنٰتٍ مِّنَ الْهُدٰى وَالْفُرْقَانِۚ فَمَنْ شَهِدَ مِنْكُمُ الشَّهْرَ فَلْيَصُمْهُ ۗوَمَنْ كَانَ مَرِيْضًا اَوْ عَلٰى سَفَرٍ فَعِدَّةٌ مِّنْ اَيَّامٍ اُخَرَ ۗيُرِيْدُ اللّٰهُ بِكُمُ الْيُسْرَ وَلَا يُرِيْدُ بِكُمُ الْعُسْرَ ۖوَلِتُكْمِلُوا الْعِدَّةَ وَلِتُكَبِّرُوا اللّٰهَ عَلٰى مَا هَدٰىكُمْ وَلَعَلَّكُمْ تَشْكُرُوْنَ

Der Monat Ramadhan [ist], in dem der Koran offenbart wurde, eine Rechtleitung für die Menschen und klare Beweise für Rechtleitung und Kriterium. Wer also [den Neumond] des Monats sieht, der soll fasten; und wer krank oder auf Reisen ist – dann ebenso viele Tage. Allah will für dich Erleichterung und keine Mühsal für dich und [will], dass du die Zeit vervollständigst und Allah für das verherrlichst, wozu Er dich geführt hat; und vielleicht wirst du dankbar sein. (Al-Baqarah [2]: 185).

بُنِيَ الْإِسْلَامُ عَلَى خَمْسٍ : شَهَادَةِ أَنْ لَا إِلَهَ إِلَّا اللهُ وَأَنَّ مُحَمَّدًا رَسُوْلُ اللهِ , وَإِقَامِ الصَّلَاةِ , وَإِيْتَاءِ الزَّكَاةِ , وَصَوْمِ رَمَضَانَ , وَحِجِّ الْبَيْتِ لِمَنْ اِسْتَطَاعَ إِلَيْهِ سَبِيْلًا

Der Islam ist auf fünf Fundamenten aufgebaut; Zeugnis, dass es keinen Gott außer Allah gibt und dass Muhammad der Gesandte Allahs ist, Gebete verrichten, Zakat zahlen, im Monat Ramadan fasten, den Baitullah (Hajj) besuchen für diejenigen, die dorthin reisen können.

4. Pflicht gegenüber beiden Elternteilen wenn Sie beide noch haben.

Sie können die einstweilige Verfügung, zwei Eltern zu dienen, in den folgenden Versen des Korans und Hadith finden:

قُلْ تَعَالَوْا اَتْلُ مَا حَرَّمَ رَبُّكُمْ عَلَيْكُمْ اَلَّا تُشْرِكُوْا بِهٖ شَيْـًٔا وَّبِالْوَالِدَيْنِ اِحْسَانًاۚ وَلَا تَقْتُلُوْٓا اَوْلَادَكُمْ مِّنْ اِمْلَاقٍۗ نَحْنُ نَرْزُقُكُمْ وَاِيَّاهُمْ ۚوَلَا تَقْرَبُوا الْفَوَاحِشَ مَا ظَهَرَ مِنْهَا وَمَا بَطَنَۚ وَلَا تَقْتُلُوا النَّفْسَ الَّتِيْ حَرَّمَ اللّٰهُ اِلَّا بِالْحَقِّۗ ذٰلِكُمْ وَصّٰىكُمْ بِهٖ لَعَلَّكُمْ تَعْقِلُوْنَ

Sprich: „Komm, ich werde rezitieren, was dein Herr dir verboten hat. [Er befiehlt], dass du Ihm nichts beigesellst, und den Eltern, gute Behandlung, und deine Kinder nicht aus Armut tötest; Wir werden für dich sorgen und sie. Und nähert euch nicht Unmoral – was von ihnen offensichtlich ist und was verborgen ist. Und tötet nicht die Seele, die Allah verboten hat, es sei denn durch [gesetzliches] Recht. Dies hat Er euch angewiesen, dass ihr es benutzen dürft Grund.“ (Al-An’am [6]: 151).

وَقَضٰى رَبُّكَ اَلَّا تَعْبُدُوْٓا اِلَّآ اِيَّاهُ وَبِالْوَالِدَيْنِ اِحْسٰنًاۗ اِمَّا يَبْلُغَنَّ عِنْدَكَ الْكِبَرَ اَحَدُهُمَآ اَوْ كِلٰهُمَا فَلَا تَقُلْ لَّهُمَآ اُفٍّ وَّلَا تَنْهَرْهُمَا وَقُلْ لَّهُمَا قَوْلًا كَرِيْمًا

Und dein Herr hat verfügt, dass du nur Ihn anbeten sollst, und den Eltern eine gute Behandlung. Ob einer oder beide bei dir alt werden, sage nicht zu ihnen „uff“, und wehre sie nicht ab, sondern sprich ein edles Wort zu ihnen. (Al-Isra’ [17]: 23).

عَنْ عَبْدِ اللهِ بْنِ عَمْرُو رَضِيَ اللهُ عَنْهُمَا قَالَ : جَاءَ رَجُلٌ إِلَى النَّبِيِّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ يَسْتَأْذِنُهُ فِي الْجِهَادِ . فَقَالَ : أَحَيٌّ وَالِدَاكَ ؟ قَالَ : نَعَمْ . قَالَ : فَفِيْهِمَا فَجَاهِدْ

Von Abdullah ibn Umar radliyallahu anhum sagte er: „Jemand kam zum Propheten (Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam, um ihn um Erlaubnis zu bitten, den Dschihad durchzuführen. Dann fragte er: „Sind deine Eltern noch am Leben?“ Der Mann antwortete: „Ja.“ Er sagte: „Tu beiden Gutes.“

عَنْ أَبِيْ هُرَيْرَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ قَالَ : جَاءَ رَجُلٌ إِلَى رَسُوْلِ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ فَقَالَ : يَا رَسُوْلَ اللهِ ، مَنْ أَحَقُّ النَّاسِ بِحُسْنِ صَحَابَتِيْ ؟ قَالَ : أُمُّكَ . قَالَ : ثٌمَّ مَنْ ؟ قَالَ : ثُمَّ أُمُّكَ . قَالَ : ثُمَّ مَنْ ؟ قَالَ : ثُمَّ أٌمُّكَ . قَالَ : ثُمَّ مَنْ ؟ قَالَ : ثُمَّ أَبُوْكَ

Von Abu Hurairah radliyallahu anhu sagte er: „Jemand kam, um den Gesandten Allahs sallallahu alaihi wa sallam zu treffen. Die Person fragte dann: „O Gesandter Allahs, wer ist die rechtschaffenste Person mit meinen Diensten?“ Er antwortete: „Deine Mutter.“ Die Person fragte: „Wer sonst?“ Er antwortete: „Ihre Mutter.“ Die Person fragte dann: „Wer dann noch?“ Er antwortete: „Deine Mutter.“ Der Mann fragte dann noch einmal: „Wer denn sonst?“ Er antwortete: „Dein Vater.“

5. Verletze niemanden und nichts.

Wir können Erklärungen über das Verbot, irgendjemanden und irgendetwas zu verletzen, in den folgenden Versen des Korans und Hadith finden:

وَالَّذِيْنَ يُؤْذُوْنَ الْمُؤْمِنِيْنَ وَالْمُؤْمِنٰتِ بِغَيْرِ مَا اكْتَسَبُوْا فَقَدِ احْتَمَلُوْا بُهْتَانًا وَّاِثْمًا مُّبِيْنًا ࣖ

Und diejenigen, die gläubigen Männern und gläubigen Frauen für [etwas] anderes als das, was sie verdient haben, Schaden zufügen, haben sich sicherlich eine Verleumdung und eine offenkundige Sünde zugezogen. (Al-Ahzab [33]: 58).

عَنْ عَبْدِ اللَّهِ بْنَ عُمَرَ رَضِيَ اللَّهُ عَنْهُمَا: أَنَّ رَسُولَ اللَّهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ قال : الْمُسْلِمُ أَخُو الْمُسْلِمِ لاَ يَظْلِمُهُ وَلاَ يُسْلِمُهُ، وَمَنْ كَانَ فِي حَاجَةِ أَخِيهِ كَانَ اللَّهُ فِي حَاجَتِهِ، وَمَنْ فَرَّجَ عَنْ مُسْلِمٍ كُرْبَةً فَرَّجَ اللَّهُ عَنْهُ كُرْبَةً مِنْ كُرُبَاتِ يَوْمِ الْقِيَامَةِ، وَمَنْ سَتَرَ مُسْلِمًا سَتَرَهُ اللَّهُ يَوْمَ الْقِيَامَةِ

Von Abdullah ibn Umar radhiyallahu anhu, dass der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam sagte: „Ein Muslim ist ein Bruder für andere Muslime, er fügt ihm kein Unrecht zu und lässt ihn nicht verletzen. Wer auch immer den Bedürfnissen seines Bruders hilft, Allah wird seinen Nöten helfen. Wer auch immer eine Schwierigkeit eines Muslims beseitigt, dann wird Allah für ihn eine Schwierigkeit von den Nöten des Tages des Gerichts beseitigen. Wer auch immer (die Schande) eines Muslims zudeckt, wird Allah (seine Schande) zudecken der Tag des Gerichts.“

عَنْ أَبِيْ هُرَيْرَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ أَنَّ النَّبِيَّ صَلَّى اللّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ قَالَ : … دَخَلَتِ امْرَأَةٌ النَّارَ فِيْ هِرَّةٍ ربَطَتْهَا فَلَا هِيَ أَطْعَمَتْهَا وَلَا هِيَ أَرْسَلَتْها تَأكُلُ مِنْ خَشَاشِ الْأَرْضِ حَتَّى مَاتَتْ

Von Abu Huraira radiyallahu anhu, dass der Prophet (Muhammad) sallallallahu alayhi wa sallam sagte: „…eine Frau betritt die Hölle, weil sie eine Katze bindet und sie weder füttert noch sie loslässt, damit sie kleine Tiere essen kann, die sind auf dem Boden, bis sie (die Katze) stirbt.“

6. Lernen Sie alles, was mit Ihren Pflichten als männlicher Muslim zusammenhängt, wie das Erlernen der Regeln des obligatorischen Gebets, der Zakat-Regeln, der Fastenregeln im Monat Ramadan, der Regeln des Dienstes für zwei Elternteile, der Regeln des Umgangs mit Gesellschaft und Natur usw.

Es gibt keine Debatte zu diesem Punkt. Wenn Sie alle Ihre Pflichten als männlicher muslimischer Student erfüllen wollen, müssen Sie all diese Pflichten verstehen. Wenn Sie all diese Verpflichtungen verstehen wollen, müssen Sie sie gut studieren.

7. Tragen Sie Kleidung, die Ihre Geschlechtsteile bedeckt.

Aurat sind jene Körperteile, die von niemand anderem als deinem Mahram gesehen werden dürfen. Wir können die Verpflichtung, die Genitalien zu bedecken, in mehreren Versen des Korans unten finden:

يٰٓاَيُّهَا النَّبِيُّ قُلْ لِّاَزْوَاجِكَ وَبَنٰتِكَ وَنِسَاۤءِ الْمُؤْمِنِيْنَ يُدْنِيْنَ عَلَيْهِنَّ مِنْ جَلَابِيْبِهِنَّۗ ذٰلِكَ اَدْنٰىٓ اَنْ يُّعْرَفْنَ فَلَا يُؤْذَيْنَۗ وَكَانَ اللّٰهُ غَفُوْرًا رَّحِيْمًا

O Prophet, sag deinen Frauen und deinen Töchtern und den Frauen der Gläubigen, dass sie [einen Teil] ihrer äußeren Gewänder über sich herunterziehen sollen. Das ist besser geeignet, dass sie bekannt sind und nicht missbraucht werden. Und Allah ist allverzeihend und barmherzig. (Al-Ahzab [33]: 59).

وَقُلْ لِّلْمُؤْمِنٰتِ يَغْضُضْنَ مِنْ اَبْصَارِهِنَّ وَيَحْفَظْنَ فُرُوْجَهُنَّ وَلَا يُبْدِيْنَ زِيْنَتَهُنَّ اِلَّا مَا ظَهَرَ مِنْهَا وَلْيَضْرِبْنَ بِخُمُرِهِنَّ عَلٰى جُيُوْبِهِنَّۖ وَلَا يُبْدِيْنَ زِيْنَتَهُنَّ اِلَّا لِبُعُوْلَتِهِنَّ اَوْ اٰبَاۤىِٕهِنَّ اَوْ اٰبَاۤءِ بُعُوْلَتِهِنَّ اَوْ اَبْنَاۤىِٕهِنَّ اَوْ اَبْنَاۤءِ بُعُوْلَتِهِنَّ اَوْ اِخْوَانِهِنَّ اَوْ بَنِيْٓ اِخْوَانِهِنَّ اَوْ بَنِيْٓ اَخَوٰتِهِنَّ اَوْ نِسَاۤىِٕهِنَّ اَوْ مَا مَلَكَتْ اَيْمَانُهُنَّ اَوِ التّٰبِعِيْنَ غَيْرِ اُولِى الْاِرْبَةِ مِنَ الرِّجَالِ اَوِ الطِّفْلِ الَّذِيْنَ لَمْ يَظْهَرُوْا عَلٰى عَوْرٰتِ النِّسَاۤءِ ۖوَلَا يَضْرِبْنَ بِاَرْجُلِهِنَّ لِيُعْلَمَ مَا يُخْفِيْنَ مِنْ زِيْنَتِهِنَّۗ وَتُوْبُوْٓا اِلَى اللّٰهِ جَمِيْعًا اَيُّهَ الْمُؤْمِنُوْنَ لَعَلَّكُمْ تُفْلِحُوْنَ

Und sagen Sie den gläubigen Frauen, dass sie [etwas] von ihrem Sehvermögen einschränken und ihre Geschlechtsteile schützen und ihren Schmuck nicht freilegen sollen, außer dem, was [notwendigerweise] davon erscheint, und [einen Teil] ihrer Kopfbedeckungen über ihre Brust wickeln und ihren Schmuck nicht freilegen, außer ihren Ehemännern, ihren Vätern, den Vätern ihrer Ehemänner, ihren Söhnen, den Söhnen ihrer Ehemänner, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder, den Söhnen ihrer Schwestern, ihren Frauen, dem, was ihre rechten Hände besitzen, oder jenen männlichen Dienern, die keinen Körper haben Sehnsucht oder Kinder, die das Private der Frau noch nicht kennen. Und lass sie nicht mit den Füßen stampfen, um zu zeigen, was sie von ihrem Schmuck verbergen. Und wendet euch alle reuevoll an Allah, o Gläubige, damit ihr Erfolg habt. (An-Nur [24]: 31).

Zweitens: Sie werden nachdrücklich ermutigt, in Baden-Württemberg nach besten Kräften Sunnah im Islam zu praktizieren.

Einige Beispiele für Sunnah für dich als guten muslimischen Mann in Baden-Württemberg sind wie folgt:

1. Führen Sie Sunnah-Gebete aus, wenn Sie dazu in der Lage sind, wie das Qabliyah-Gebet, das Ba’diyah-Gebet, das Tahajjud-Gebet, das Witr-Gebet, das Duha-Gebet und so weiter.

In den folgenden Hadithen finden Sie Vorschläge zur Durchführung des Qabliyah-Gebets und des Ba’diyah-Gebets:

عَنْ اِبْنِ عُمَرٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُمَا قَالَ ؛ قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ ؛ رَحِمَ اللهُ مَنْ صَلَّى أَرْبَعًا قَبْلَ الْعَصْرِ . رَوَاهُ أَحْمَدُ وَأَبُوْ دَاوُدَ وَالتِّرْمِذِيُّ

Von Ibn Umar radliyallaahu ‚anhumaa sagte er: „Allahs Gesandter sallallahu ‚alaihi wa sallam sagte: „Allah segnet diejenigen, die vier Rakat vor Asr beten.“ Der Hadith wird von Ahmad, Abu Daud und at-Tirmidhi überliefert.

عَنْ أُمِّ حَبِيْبَةَ أُمِّ الْمُؤْمِنِيْنَ رَضِيَ اللهُ عَنْهَا قَالَتْ ؛ سَمِعْتُ رَسُوْلَ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ يَقُوْلُ ؛ مَنْ صَلَّى اِثْنَتَي عَشَرَةَ رَكْعَةً فِيْ يَوْمِهِ وَلَيْلَتِهِ بُنِيَ لَهُ بِهِنَّ بَيْتٌ فِيْ الْجَنَّةِ . رَوَاهُ مُسْلِمٌ وَفِيْ رِوَايَةٍ ، تَطَوُّعًا . وِلِلتِّرْمِذِيِّ نَحْوُهُ وَزَادَ ؛ أَرْبَعًا قَبْلَ الظُّهْرِ وَبَعْدَهَا ، وَرَكْعَتَيْنِ بَعْدَ الْمَغْرِبِ وَرَكْعَتَيْنِ بَعْدَ الْعِشَاءِ ، وَرَكْعَتَيْنِ قَبْلَ صَلَاةِ الْفَجْرِ

Von Umm Habibah, Ummul Mukminin, radliyallaahu ‚anhumaa, sagte sie: „Ich habe gehört, wie der Gesandte Allahs, sallallahu alaihi wa sallam, sagte: „Wer Tag und Nacht zwölf Rakat betet, dem wird damit ein Haus gebaut Der Himmel für ihn.“ Der Hadith wird von Muslim überliefert. In einer anderen Überlieferung wird erklärt: „(das ist alles – mein Zusatz) Sunnah-Gebet.“ At-Tirimidzi hatte eine Geschichte solcher Hadith und er fügte hinzu: „Vier Rakat vor dem Dhuhr und danach zwei Rakat nach Maghrib, zwei Rakat nach Isha und zwei Rakat vor Shubuh (Fajr).“

عَنْ اِبْنِ عُمَرٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُمَا قَالَ ؛ حَفِظْتُ مِنَ النَّبِيَّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ عَشْرُ رَكَعَاتٍ ؛ رَكْعَتَيْنِ قَبْلَ الظُّهْرِ وَرَكْعَتَيْنِ بَعْدَهَا ، وَرَكْعَتَيْنِ بَعْدَ الْمَغْرِبِ فِيْ بَيْتِهِ ، وَرَكْعَتَيْنِ بَعْدَ الْعِشَاءِ فِيْ بَيْتِهِ ، وَرَكْعَتَيْنِ قَبْلَ الصُّبْحِ . مُتَّفَقٌ عَلَيْهِ . وَفِيْ رِوَايَةٍ ؛ وَرَكْعَتَيْنِ بَعْدَ الْجُمُعَةِ فِيْ بَيْتِهِ . وَلِمُسْلِمٍ ؛ كَانَ إِذَا طَلَعَ الْفَجْرُ لَا يُصَلِّي إِلَّا رَكْعَتَيْنِ خَفِيْفَتَيْنِ

Von Ibn Umar radliyallahu anhumaa sagte er: „Ich habe zehn Rakat vom Propheten (Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam auswendig gelernt; zwei Rakat vor dem Dhuhr und zwei Rakat danach, zwei Rakat nach Maghrib in seinem Haus, zwei Rakat nach Isha in seinem Haus und zwei Rakat vor Shubuh (Fajr).“ Der Hadith wird von al-Bukhari und Muslim überliefert. In einer anderen Geschichte wird erklärt: „Und zwei Rakat nach dem Freitagsgebet in seinem Haus.“ Muslim haben eine Hadith-Geschichte: „Wenn die Morgendämmerung aufgegangen ist, dann betet er nicht, außer für nur zwei kurze Rakat.“

Anregungen zur Verrichtung des Tahajjud-Gebets finden Sie in den folgenden hadith:

قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : نِعْمَ الرَّجُلُ عَبْدُ اللَّهِ، لَوْ كَانَ يُصَلِّي مِنَ اللَّيْلِ، فَكَانَ بَعْدُ لَا يَنَامُ مِنَ اللَّيْلِ إِلَّا قَلِيلاً

Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam sagte: „Die besten Menschen sind Diener Allahs, wenn er nachts betet, schläft er danach nachts nicht mehr, außer für kurze Zeit.“

عَنْ عَبْدِ اللهِ بْنِ مَسْعُوْدٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ أَنَّهُ قَالَ : ذُكِرَ عِنْدَ النَّبِيِّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ رَجُلٌ نَامَ لَيْلَهُ حَتَّى أَصْبَحَ ، قَالَ : ذَاكَ رَجُلٌ بَالَ الشَّيْطَانُ فِي أُذُنَيْهِ

Von Abdullah bin Mas’ud radliyallahu anhu sagte er tatsächlich: „Es wurde auf der Seite des Propheten (Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam überliefert, dass es eine Person gab, die die ganze Nacht bis zum Morgen schlief. Er sagte dann: „Satan hat in beide Ohren uriniert.“

عَنْ عَبْدِ اللَّهِ بْنُ عَمْرِو بْنِ الْعَاصِ رَضِىَ اللهُ عَنْهُمَا , قَالَ : قَالَ لِي رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ ‏:‏ يَا عَبْدَ اللَّهِ ، لاَ تَكُنْ مِثْلَ فُلاَنٍ ، كَانَ يَقُومُ اللَّيْلَ فَتَرَكَ قِيَامَ اللَّيْلِ

Von Abdullah bin Amr bin Ash radliyallahu anhuma sagte er: „Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam sagte zu mir: „Oh Abdullah, sei nicht wie ein Hexenmeister, der es nicht tut, wenn er nachts aufwacht Nachts beten.“

قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : يَا أَيُّهَا النَّاسُ أَفْشُوْا السَّلَامَ ، وَأَطْعِمُوْا الطَّعَامَ ، وَصِلُوْا الْأَرْحَامَ ، وَصَلُّوْا بِاللَّيْلِ وَالنَّاسُ نِيَامٌ ، تَدْخُلُوْنَ الْجَنَّةَ بِسَلَامٍ

Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam sagte: „Oh Leute, verbreitet Salaam, ernährt die Bedürftigen, pflegt die Familienbande, betet nachts, wenn andere Menschen schlafen, ihr werdet sicher das Paradies sicher betreten.“

In den folgenden Hadithe finden Sie Vorschläge für das Witr-Gebet:

عَنْ جَابِرٍ قَالَ : قَالَ رَسُولُ اللَّهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : مَنْ خَافَ أَنْ لَا يَقُومَ مِنْ آخِرِ اللَّيْلِ فَلْيُوتِرْ أَوَّلَهُ وَمَنْ طَمِعَ أَنْ يَقُومَ آخِرَهُ فَلْيُوتِرْ آخِرَ اللَّيْلِ فَإِنَّ صَلَاةَ آخِرِ اللَّيْلِ مَشْهُودَةٌ وَذَلِكَ أَفْضَلُ

Von Jabir sagte er: „Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam sagte: „Wer auch immer Angst hat, am Ende der Nacht nicht aufzuwachen, lass ihn das Witr-Gebet zu Beginn der Nacht beten. Und wer hofft, am Ende der Nacht aufzuwachen, lass ihn das Witr-Gebet am Ende der Nacht verrichten, denn das Gebet am Ende der Nacht wird (von den Engeln) bezeugt, und das ist wichtiger.“

عَنْ عَلِيٍّ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ قَالَ ؛ قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ ؛ أَوْتِرُوْا يَا أَهْلَ الْقُرْآنِ فَإِنَّ اللهَ وِتْرٌ يُحِبُّ الْوِتْرَ . رَوَاهُ الْخَمْسَةٌ

Von Ali radliyallahu anhu sagte er: „Allahs Gesandter sallallahu alaihi wa sallam sagte: „Bete Witr, O Ahul Quran! Tatsächlich ist Allah einer und mag das Witr-Gebet.“ Der Hadith wird von fünf Personen überliefert (Ahmad, Abu Daud, at-Tirmidhi, an-Nasa’i, Ibn Majah).

عَنْ أَبِيْ هُرَيْرَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ : أَوْصَانِيْ خَلِيْلِيْ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ بِثَلَاثٍ : صِيَامُ ثَلَاثَةِ أَيَّامٍ مِنْ كُلِّ شَهْرٍ ، وَرَكْعَتَيْ الضُّحىَ ، وَأَنْ أُوْتِرَ قَبْلَ أَنْ أَنَامَ

Von Abu Hurairah radiallahu anhu sagte er: „Mein Geliebter (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam hat mir drei Dinge beigebracht: jeden Monat drei Tage zu fasten, zwei Rakats im Duha-Gebet und Witr zu beten, bevor ich schlafen gehe.“

عَنْ خَارِجَةَ بْنِ حُذَافَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ قَالَ : قَالَ رَسُولُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : إِنَّ الله أمَدَّكُمْ بِصَلاَةٍ هِيَ خَيرٌ لَكُمْ مِنْ حُمْرِ النَّعَمِ، قُلْنَا : وَمَا هِيَ يَا رَسُولَ الله؟ قالَ : الوِتْرُ مَا بَيْنَ صَلاَةِ العِشَاءِ إِلى طُلُوعِ الفَجْرِ

Von Kharijah bin Hudzafah radliyallahu anhu sagte er: „Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alayhi wa sallam sagte: „Wahrlich, Allah hat dir geraten zu beten, was besser für dich ist als der wertvollste Schatz.“ Wir sagten: „Was ist das, o Gesandter Allahs?“ Er sagte: „Der Witr verrichtete zwischen dem Isha-Gebet bis zum Morgengrauen.“

Empfehlungen für das Duha-Gebet findest du in den folgenden Hadithen:

مَنْ صَلَّى الضُّحَى رَكْعَتَيْنِ لَمْ يُكْتَبْ مِنَ الْغَافِلِيْنَ ، وَمَنْ صَلَّى أَرْبَعًا كُتِبَ مِنَ الْعَابِدِيْنَ ، وَمَنْ صَلَّى سِتًّا كُفِيَ ذَلِكَ الْيَوْمَ ، وَمَنْ صَلَّى ثَمَانِيًا كَتَبَهُ اللهُ مِنَ الْقانِتِيْنَ ، وَمَنْ صَلَّى ثِنْتَي عَشَرَ رَكْعَةً بَنَى اللهُ لَهُ بَيْتًا فِيْ الْجَنَّةِ

Wer auch immer zwei Rakat Duha betet, dann wird er nicht als Teil derjenigen, die vergessen, registriert. Wer auch immer vier Rakat betet (Duha), dann wird er als Teil derjenigen registriert, die anbeten. Wer sechs Rakat betet (Duha), dem wird an diesem Tag ausreichend gegeben. Wer auch immer acht Rakat betet (Duha), Allah wird es als Teil derjenigen aufzeichnen, die beten. Wer auch immer acht Rakat betet (Duha), Allah wird ihm ein Haus im Paradies bauen…

عَنْ أَنَسٍ بْنِ مَالِكٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ قَالَ ؛ قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ ؛ مَنْ صَلَّى الضُّحَى اِثْنَتَي عَشَرَةَ رَكْعَةً بَنَى اللهُ لَهُ قَصْرًا فِيْ الْجَنَّةِ . رَوَاهُ التِّرْمِذِيُّ

Von Anas bin Malik radliyallahu anhu sagte er: „Der Gesandte Allahs sallallahu alaihi wa sallam sagte: „Wer auch immer Duha zwölf Rakat betet, dem wird Allah einen Palast im Himmel bauen.“ Der Hadith wurde von at-Tirmidhi überliefert.

عَنْ عَائِشَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهَا قَالَتْ ؛ دَخَلَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ بَيْتِيْ فَصَلَّى الضُّحَى ثَمَانِيَ رَكَعَاتٍ . رَوَاهُ ابْنُ حِبَّانٍ

Von Aisha radliyallahu anha sagte sie: „Der Gesandte Allahs sallallahu alaihi wa sallam betrat mein Haus. Dann betete er acht Rakat von Duha.“ Dieser Hadith wurde von Ibn Hibban überliefert.

عَنْ عَائِشَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهَا قَالَتْ ؛ كَانَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ يُصَلِّي الضُّحَى أَرْبَعًا أَوْ يَزِيْدُ مَا شَاءَ اللهُ . رَوَاهُ مُسْلِمٌ

Von Aisha radliyallahu anha sagte sie: „Der Gesandte Allahs sallallahu alaihi wa sallam betet Duha vier Raka’ahs oder er erhöht es gemäß Allahs Willen.“ Dieser Hadith wurde von Muslim überliefert.

2. Helfen Sie anderen die in Baden-Württemberg Hilfe benötigen.

Wir können eine Erklärung über den Rat, anderen zu helfen, die Hilfe brauchen, im folgenden Hadith finden:

عَنْ اِبْنِ عُمَرَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُمَا قَالَ : جَاءَ رَجُلٌ إِلَى النَّبِيِّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ فَقَالَ : يَا رَسُوْلَ اللهِ أَيُّ النَّاسِ أَحَبُّ إِلَى اللهِ ، وَأَيُّ الْأَعْمَالِ أَحَبُّ إِلَى اللهِ ؟ فَقَالَ : أَحَبُّ النَّاسِ إِلَى اللهِ أَنْفَعُهُمْ لِلنَّاسِ ، يَكْشِفُ عَنْهُ كُرْبَةً ، أَوْ يَقْضِي عَنْهُ دَيْنًا ، أَوْ يَطْرُدُ عَنْهُ جُوْعًا ، وَلِأَنْ أَمْشِيَ مَعَ أَخٍ لِيْ فِيْ حَاجَةٍ أَحَبُّ إِلَيَّ مِنْ أَنْ أَعْتَكِفَ فِيْ هَذَا الْمَسْجِدِ — مَسْجِد الْمَدِيْنَةِ — شَهْرًا

Von Ibn Umar radliyallahu anhu sagte er: „Jemand kam zum Propheten (Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam und sagte dann: „O Gesandter Allahs, wer ist die Person, die von Allah am meisten gemocht wird und welche Handlungen werden von Allah am meisten bevorzugt?“ Er (der Prophet Muhammad) sagte dann: „Die Person, die von Gott am meisten gemocht wird, ist für die Menschen (andere Menschen) am nützlichsten, er beseitigt die Traurigkeit anderer, bezahlt die Schulden anderer Menschen und beseitigt den Hunger von anderen. Ich würde lieber gehen mit meinem Bruder, der mich braucht, als ich in dieser Moschee – der Medina-Moschee – einen Monat lang Itikaf mache.“

3. Sadaqah an arme Menschen Waisenkinder und alle die es in Baden-Württemberg brauchen, zu geben.

Wir können eine Erklärung über die Empfehlung, Sadaqah zu geben, im folgenden Hadith finden:

قالَ رسُولُ اللَّه صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : سَبْعَةٌ يُظِلُّهُمُ اللَّهُ في ظِلِّهِ يَوْمَ لا ظِلَّ إلَّا ظِلُّهُ: إِمامٌ عادِلٌ، وشابٌّ نَشَأَ فِي عِبَادَةِ اللَّه تَعالى، وَرَجُلٌ قَلْبُهُ مُعَلَّقٌ فِيْ المَسَاجِدِ، وَرَجُلانِ تَحَابَّا في اللَّه: اجتَمَعا عَلَيهِ، وتَفَرَّقَا عَلَيهِ، وَرَجُلٌ دَعَتْهُ امْرَأَةٌ ذَاتُ مَنْصِبٍ، وَجَمَالٍ فَقَالَ: إِنِّي أَخافُ اللَّه، ورَجُلٌ تَصَدَّقَ بِصَدَقَةٍ فأَخْفَاها، حتَّى لا تَعْلَمَ شِمالُهُ مَا تُنْفِقُ يَمِينهُ، ورَجُلٌ ذَكَرَ اللَّه خالِيًا فَفَاضَتْ عَيْنَاهُ

Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam sagte: „Die sieben Gruppen, die von Allah unter Seiner Schirmherrschaft an einem Tag beschattet werden, der keinen Schatten außer Seinen hat: ein gerechter Anführer, ein junger Mann, der im Gehorsam Allahs aufwächst, jemand, dessen Herz sich immer nach Moscheen sehnt (um Gottesdienst zu verrichten), zwei Menschen, die sich wegen Allah lieben (sie treffen sich und trennen sich beide wegen Allah), a Mann, der von einer schönen und ehrenwerten Frau eingeladen wird, Ehebruch zu begehen, aber er sagte: „Wahrlich, ich fürchte Allah.“ Jemand, der Almosen gibt und es geheim hält, so dass seine linke Hand nicht weiß, was ihm seine rechte Hand gegeben hat, jemand, der Allah in einem einsamen Zustand gedenkt und seine Augen vergießen (weinen).“

قالَ رسُولُ اللَّه صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : وَالصَّدَقَةُ تُطْفِئُ الْخَطِيئَةَ كَمَا يُطْفِئُ الْمَاءُ النَّارَ

Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam sagte: „Almosengeben kann Fehler löschen, wie Wasser Feuer löschen kann.“

قالَ رسُولُ اللَّه صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : كُلُّ امْرِئٍ فِى ظِلِّ صَدَقَتِهِ حَتَّى يُفْصَلَ بَيْنَ النَّاسِ

Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam sagte: „Jeder wird im Schatten seiner Almosenpraxis sein, bis er eine Entscheidung unter den Menschen trifft.“

قالَ رسُولُ اللَّه صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : إِنَّ الصَّدَقَةَ لَتُطْفِئُ غَضَبَ الرَّبِّ وَتَدْفَعُ مِيتَةَ السُّوءِ

Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam sagte: „Almosen können Allahs Zorn begraben und einen hässlichen Zustand des Todes verhindern.“

4. Hat eine gute muslimische Frau in Baden-Württemberg geheiratet.

Wir können eine Erklärung über die Empfehlung, eine gute muslimische Frau zu heiraten, im folgenden Hadith finden:

تَزَوَّجْتُ امْرَأَةً فِى عَهْدِ رَسُولِ اللَّهِ – صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّم – فَلَقِيتُ النَّبِىَّ – صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّم – فَقَالَ : يَا جَابِرُ تَزَوَّجْتَ . قُلْتُ نَعَمْ . قَالَ : بِكْرٌ أَمْ ثَيِّبٌ . قُلْتُ ثَيِّبٌ . قَالَ : فَهَلاَّ بِكْرًا تُلاَعِبُهَا . قُلْتُ يَا رَسُولَ اللَّهِ إِنَّ لِى أَخَوَاتٍ فَخَشِيتُ أَنْ تَدْخُلَ بَيْنِى وَبَيْنَهُنَّ . قَالَ : فَذَاكَ إِذًا . إِنَّ الْمَرْأَةَ تُنْكَحُ عَلَى دِينِهَا وَمَالِهَا وَجَمَالِهَا فَعَلَيْكَ بِذَاتِ الدِّينِ تَرِبَتْ يَدَاكَ

„Ich habe einmal eine Frau zur Zeit des Propheten sallallahu alaihi wa sallam geheiratet. Dann traf ich den Propheten sallallahu alaihi wa sallam, er fragte: „O Jabir, bist du verheiratet?“ Ich antwortete: „Ja, das ist es.“ Prophet sallallahu ‚alaihi wa sallam sagte: „Heiratest du ein Mädchen oder eine Witwe?“ Ich antwortete: „Witwe.“ Der Prophet sallallahu ‚alaihi wa sallam sagte: „Warum heiratest du nicht ein Mädchen, damit du mit ihr spielen kannst?“ Ich antwortete: „O Gesandter Allahs, ich habe mehrere Schwestern. Ich machte mir Sorgen, dass, wenn ich eine Jungfrau heiratete, sie damit beschäftigt sein würde, mit meinen Schwestern zu spielen.“ Der Prophet sallallahu alaihi wa sallam sagte: „Das bedeutet Ihre Entschuldigung. Denken Sie daran, dass eine Frau verheiratet ist, weil jemand ihre Religion, ihren Reichtum und ihre Schönheit ansieht. Wählen Sie eine gute Religion, Sie werden sicherlich viel Glück ernten.“

5. Lesen von Koran, Istighfar, Salawat und anderen Dhikr.

Erklärungen zur Empfehlung, den Koran zu lesen, finden wir in den folgenden Hadithen:

قَالَ رَسُولُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : أَفْضَلُ عِبَادَةِ أُمَّتِي قِرَاءَةُ الْقُرْآنِ

Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: „Die beste Anbetung meines Volkes ist das Lesen des Korans.“

عن عَبْدَ اللَّهِ بْنَ مَسْعُودٍ ، يَقُولُ : قَالَ رَسُولُ اللَّهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : مَنْ قَرَأَ حَرْفًا مِنْ كِتَابِ اللَّهِ فَلَهُ بِهِ حَسَنَةٌ ، وَالحَسَنَةُ بِعَشْرِ أَمْثَالِهَا ، لَا أَقُولُ الم حَرْفٌ ، وَلَكِنْ أَلِفٌ حَرْفٌ وَلَامٌ حَرْفٌ وَمِيمٌ حَرْفٌ

Von Abdullah bin Masud sagte der Gesandte Allahs sallahu alaihi wasallam: „Wer auch immer einen Buchstaben aus dem Buch Allahs (Quran) liest, dann wird er eine Güte erhalten. Während zum Beispiel eine Güte mit zehn multipliziert wird. Ich habe nicht eins gesagt Buchstabe alif lâm mîm. Jedoch ist alif ein Buchstabe, lâm ist ein Buchstabe und mîm ist ein Buchstabe.“

عَنْ أَبِي أُمَامَةَ الْبَاهِلِيِّ قَالَ : قَالَ رَسُولُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : اقْرَءُوا الْقُرْآنَ ؛ فَإِنَّهُ يَأْتِي شَفِيعًا يَوْمَ الْقِيَامَةِ لِصَاحِبِهِ

Der Gesandte Allahs sallallahu alaihi wasallam sagte: „Lies den Koran. Denn es wird kommen, um am Tag des Gerichts bei seinem Besitzer (Leser, Praktizierenden) Fürbitte zu leisten.“

Wir können Erklärungen über die Empfehlung, Istighfar zu lesen, in den Versen des Korans und mehreren Hadithen unten finden:

فَاصْبِرْ اِنَّ وَعْدَ اللّٰهِ حَقٌّ وَّاسْتَغْفِرْ لِذَنْۢبِكَ وَسَبِّحْ بِحَمْدِ رَبِّكَ بِالْعَشِيِّ وَالْاِبْكَارِ

Also sei geduldig, [O Muhammad]. Wahrlich, das Versprechen Allahs ist Wahrheit. Und bittet um Vergebung für eure Sünden und lobpreist [Allah] mit Lob eures Herrn am Abend und am Morgen. (Ghafir [40: 55).

عَنْ عَبْدِ اللهِ بْنِ بُسْرٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ , قَالَ : سَمِعْتُ النَّبِيَّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ يَقُوْلُ : طُوْبَى لِمَنْ وَجَدَ فِيْ صَحِيْفَتِهِ اِسْتِغْفَارًا كَثِيْرًا

Von Abdullah bin Busr radliyallahu anhu sagte er: „Ich habe den Propheten (Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam sagen hören: „Glücklicherweise jemand, der viel Istighfar in seinen Blättern findet.“

قَالَ سُفْيَانُ : دَخَلْتُ عَلَى مُحَمَّدٍ بْنِ جَعْفَرٍ , فَقَالَ : إِذَا كَثُرَتْ هُمُوْمُكَ فَأَكْثِرْ مِنْ لَا حَوْلَ وَلَا قُوَّةَ إِلَّا بِاللهِ , وَإِذَا اِسْتَبْطَأَتْ الرِّزْقُ فَأَكْثِرْ مِنْ الْإِسْتِغْفَارِ , وَإِذَا تَدَارَكَتْ عَلَيْكَ النِّعَمُ فَأَكْثِرْ حَمْدًا ِللهِ

Sufyan sagte: „Ich habe einmal Muhammad bin Jakfar getroffen. Er sagte dann: „Wenn du dich oft beunruhigt fühlst, dann lies oft لَا حَوْلَ وَلَا قُوَّةَ إِلَّا بِاللهِ (es gibt keine Kraft und Stärke außer der von Allah. Wenn du dich erschöpft fühlst, dann lies oft Istighfar. Wenn du es bekommst viel) einmal genießen, dann oft Allah preisen.“

Wir können Erklärungen über die Empfehlung, Salawat zu lesen, in den Versen des Korans und mehreren Hadithen unten finden:

اِنَّ اللّٰهَ وَمَلٰۤىِٕكَتَهٗ يُصَلُّوْنَ عَلَى النَّبِيِّۗ يٰٓاَيُّهَا الَّذِيْنَ اٰمَنُوْا صَلُّوْا عَلَيْهِ وَسَلِّمُوْا تَسْلِيْمًا

Wahrlich, Allah und Seine Engel segnen den Propheten (bitte Ihn darum). O die ihr glaubt, bittet [Allah] um Segen für ihn und bittet [Allah] um Frieden. (Al-Ahzab [33]: 56).

رَوَى اِبْنُ أَبِىْ عَاصِمٍ وَالطَّبْرَانِيُّ عَنْ أَبِيْ كَاهِلٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ قَالَ : قَالَ لِيْ ( رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ ) : يَا أَبَا كَاهِلٍ مَنْ صَلَّى عَلَيَّ كُلَّ يَوْمٍ ثَلَاثَ مَرَّاتٍ , وَكُلَّ لَيْلَةٍ ثَلَاثَ مَرَّاتٍ , حُبًّا وَشَوْقًا إِلَيَّ كَانَ حَقًّا عَلَى اللهِ أَنْ يَغْفِرَ ذُنُوْبَهُ تِلْكَ اللَّيْلَةَ وَذَلِكَ الْيَوْمَ

Ibn Abi Ashim und ath-Thabrani haben einen Hadith von Abu Kahil radliyallahu anhu überliefert. Er (Abu Kahil) hat gesagt: „Er (der Gesandte Allahs sallallahu alayhi wa sallam) hat zu mir gesagt: „O Abu Kahil, wer auch immer jeden Tag dreimal und jede Nacht bis zu dreimal Salawat zu mir rezitiert, aus Liebe und sich nach mir sehnt, „Allah hat die Verpflichtung“, alle Sünden dieser Person in dieser Nacht und an diesem Tag zu vergeben.“

عَنْ أَبِيْ هُرَيْرَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ قَالَ : قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : الصَّلَاةُ عَلَيَّ نُوْرٌ عَلَى الصِّرَاطِ , مَنْ صَلَّى عَلَيَّ يَوْمَ الْجُمُعَةِ ثَمَانِيْنَ مَرَّةٍ غَفَرَ اللهُ لَهُ ذُنُوْبَ ثَمَانِيْنَ سَنَةٍ

Von Abu Hurairah radliyallahu anhu sagte er: „Der Gesandte Allahs sallallahu alaihi wa sallam sagte: „Das Lesen von Salawat für mich ist das Licht über dem Shirath (Brücke zum Himmel). Wer mir am Freitag achtzig Mal Salawat vorliest, dem vergibt Allah all seine Sünden, die er achtzig Jahre lang begangen hat.“

عَنْ أَبِيْ ذَرٍّ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ قَالَ : قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : مَنْ صَلَّى عَلَيَّ يَوْمَ الْجُمُعَةِ غُفِرَتْ لَهُ ذُنُوْبُ مِائَتَى عَامٍ

Von Abu Dzarr radliyallahu anhu sagte er: „Der Gesandte Allahs, sallallahu alaihi wa sallam, sagte: „Wer auch immer Salawat mir auf Jummah vorliest, dem werden alle seine Sünden, die er zweihundert Jahre lang begangen hat, vergeben.“

Wir können Erklärungen über die Empfehlung, Dhikr zu lesen, in mehreren Versen des Korans und der Hadith unten finden:

وَاذْكُرْ رَّبَّكَ فِيْ نَفْسِكَ تَضَرُّعًا وَّخِيْفَةً وَّدُوْنَ الْجَهْرِ مِنَ الْقَوْلِ بِالْغُدُوِّ وَالْاٰصَالِ وَلَا تَكُنْ مِّنَ الْغٰفِلِيْنَ

Und gedenke deines Herrn in dir selbst in Demut und Angst, ohne in der Sprache sichtbar zu sein – morgens und abends. Und gehöre nicht zu den Achtlosen. (Al-A’raf [7]: 205).

فَاصْبِرْ عَلٰى مَا يَقُوْلُوْنَ وَسَبِّحْ بِحَمْدِ رَبِّكَ قَبْلَ طُلُوْعِ الشَّمْسِ وَقَبْلَ غُرُوْبِهَا ۚوَمِنْ اٰنَاۤئِ الَّيْلِ فَسَبِّحْ وَاَطْرَافَ النَّهَارِ لَعَلَّكَ تَرْضٰى

Also sei geduldig mit dem, was sie sagen, und preise [Allah] mit Lob deines Herrn vor dem Aufgang der Sonne und vor ihrem Untergang. und während der Nacht [erhebe ihn] und am Ende des Tages, damit du satt wirst. (Thaha [20]: 130).

عَنْ أَبِيْ هُرَيْرَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ , قَالَ : قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّم : مَنْ قَالَ حِيْنَ يُصْبِحُ وَحِيْنَ يُمْسِي : سُبْحَانَ اللهِ وَبِحَمْدِهِ مِائَةَ مَرَّةٍ لَمْ يَأْتِ أَحَدٌ يَوْمَ الْقِيَامَةِ بِأَفْضَلِ مِمَّا جَاءَ بِهِ إِلَّا أَحَدٌ قَالَ مِثْلَ مَا قَالَ أَوْ زَادَ عَلَيْهِ

Von Abu Hurairah radliyallahu anhu sagte er: „Der Gesandte Allahs sallallahu alaihi wa sallam sagte: „Wer auch immer am Morgen und am Abend sagte: „Ehre sei Allah und Preis sei Ihm“, hundertmal, dann gibt es niemanden am Tag des Jüngsten Gerichts, der mit einer Belohnung einhergeht, die wichtiger ist als jemand, der den Satz sagt, wie er diese Person gesagt hat, oder sogar er sagt es mehr.“

عَنْ أَنَسٍ بْنِ مَالِكٍ رَضِيَ اللهُ عَنْهُ , قَالَ : قَالَ رَسُوْلُ اللهِ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : مَا أَنْعَمَ اللهُ عَزَّ وَجَلَّ عَلَى عَلَى عَبْدٍ نِعْمَةً فِيْ أَهْلٍ وَمَالٍ وَوَلَدٍ فَقَالَ : مَا شَاءَ اللهُ لَا قُوَّةَ إِلَّا بِاللهِ , فَيَرَى فِيْهَا آفَةً دُوْنَ الْمَوْتِ

Von Anas bin Malik radliyallahu anhu sagte er: „Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam sagte: „Dann ist es nicht Allah Azza wa Jalla, der einem Diener in seiner/ihrer Familie, seinem Besitz und seinen Kindern Freude bereitet er sagte, „Alles nach dem Willen Allahs, es gibt keinerlei Macht, außer Allah gehört“, dann sah er Unheil darin außer dem Tod.“

6. Tragen Sie gute und höfliche Kleidung, nicht nur Kleidung, die Ihren Aurat bedeckt.

Wir können Erklärungen über den Rat, gute und höfliche Kleidung zu tragen, im Koran unten finden:

يٰبَنِيْٓ اٰدَمَ قَدْ اَنْزَلْنَا عَلَيْكُمْ لِبَاسًا يُّوَارِيْ سَوْءٰتِكُمْ وَرِيْشًاۗ وَلِبَاسُ التَّقْوٰى ذٰلِكَ خَيْرٌۗ ذٰلِكَ مِنْ اٰيٰتِ اللّٰهِ لَعَلَّهُمْ يَذَّكَّرُوْنَ

O Kinder Adams, Wir haben euch Kleidung verliehen, um eure Geschlechtsteile zu verbergen und als Schmuck. Aber die Kleidung der Gerechtigkeit – das ist am besten. Das sind die Zeichen Allahs, an die sie sich vielleicht erinnern werden. (Al-A’raf [7]: 26).

Drittens: Sie müssen ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein.

Sie können ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg werden, indem Sie Folgendes tun:

1. Erfüllen Sie alle Ihre Pflichten als männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg.

2. Nach besten Kräften Vorschläge für Sie als männlichen muslimischen Studenten in Baden-Württemberg machen.

3. Tut nicht alles, was in Baden-Württemberg verboten ist. Sie können also nicht stehlen und so weiter.

Das ist eine kurze Erklärung von Logische Begründung warum Sie ein guter männlicher muslimischer Student in Baden-Württemberg sein sollten und einiger wichtiger Dinge darüber. Verstehst du? Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht zu fragen!

Ich denke, das reicht für diesen Artikel. Hoffe, es ist nützlich. Amen.

Wir sehen uns im nächsten Artikel wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert