Verkostung von Speisen im Ramadan

Posted on

Verkostung von Speisen im Ramadan ~ Fasten macht hungrig. Das ist logisch, weil Menschen, die fasten, tagsüber nicht essen und trinken dürfen. Sie können während des Maghrib essen und trinken. Normalerweise kochen sie Essen in Maghrib (Ifthar). Natürlich wissen sie nicht genau, wie das Essen schmeckt, es sei denn, sie schmecken es. Die Frage ist, ob Fasten Menschen Essen schmecken dürfen?

Wenn Sie die Antwort wissen wollen, dann sollten Sie diesen Artikel bis zum Ende lesen!

Es gibt einige historische Daten, die sich speziell auf das Thema dieses Artikels beziehen. Ich hoffe, dass Sie auf alles achten, was ich im Folgenden vorlegen werde;

عن عروة بن الزبير رضي الله عنه أنه ذاق عسلا وهو صائم

Aus ‘Urwah bin Zubair radliyallahu ‘anhu, dass er Honig probiert hatte, obwohl er gefastet hatte.

قال ابن عباس رضي الله عنهما : لا بأس أن يذوق الخل أو الشيئ ما يدخل حلقه وهو صائم

Ibn Abbas radliyallahu ‘anhuma sagte: “Es ist egal, ob er Essig oder etwas schmeckt, während er nicht in seinen Hals eindringt, obwohl er fastet.”

عن الحسن أنه كان لا يرى بأسا أن يتطاعم الصائم العسل , والسمن , ونحوه , ثم يمجه

Von Hasan aus argumentierte er tatsächlich, dass Menschen, die fasteten, Honig, Butter usw. probieren könnten, dann gab er es weg.

قال ابن عباس رضي الله عنهما : لا بأس أن تطعم القدر أو الشيئ

Ibn Abbas radliyallahu ’anhuma sagte: “Es ist egal, ob Sie (Leute die fasten) ein wenig essen oder etwas anderes.”

Wenn wir uns einige der obigen historischen Daten ansehen, dann verstehen wir natürlich bereits eine Reihe von Dingen wie folgt:

Zuerst; Wir können den Geschmack jedes Gegenstandes schmecken, besonders von Lebensmitteln, obwohl wir fasten.

Zweite; Wir müssen aufpassen, dass das Essen, das wir probieren, nicht in unseren Hals gelangt, weil es unser Fasten schädigt.

Dritte; Nachdem wir den Geschmack von Lebensmitteln probiert haben, müssen wir sie sofort wegwerfen.

Nachdem wir die obige kurze Erklärung gelesen haben, müssen wir uns keine Gedanken mehr über den Geschmack der von uns zubereiteten Speisen machen. Wir können nicht leugnen, dass wir den Geschmack des Essens wirklich sicherstellen müssen, besonders wenn wir es den Menschen servieren. Für manche Leute ist es verwirrend. Ich erinnere mich an den Vorfall vor einigen Monaten, als ich noch an der al-Azhar-Universität in Kairo, Ägypten, studierte. Am Nachmittag vor Sonnenuntergang koche ich eine Mahlzeit, um der Menge zu dienen. Zu dieser Zeit fastete ich. Da ich das islamische Recht zu diesem Thema bereits kannte, erhielt ich ohne Zweifel meine Küche. Zu dieser Zeit gab es einen Freund, der die Richtigkeit meines Handelns bezweifelte. Ich erklärte, dass es egal sei. Ich hoffe du auch!

Dies ist eine kurze Erklärung für die Rechtmäßigkeit der Verkostung von Speisen im Ramadan. Hoffentlich ist dieser Artikel nützlich!

Bis später.

Leave a Reply

Your email address will not be published.