Verpflichtungen im Hadsch (Hajj); Eine beste Erklärung

Posted on

Verpflichtungen im Hadsch (Hajj) ~ Hallo alle Leser! In früheren Artikeln habe ich die Säulen des Hadsch (أَرْكَانُ الْحَجِّ) erklärt. In der Diskussion habe ich erklärt, dass die Säulen von bestimmen, ob jemandes Hadsch gültig ist oder nicht. In diesem Artikel werde ich die Verpflichtungen im Hajj (وَاجِبَاتُ الْحَجِّ) erläutern. Der grundlegendste Unterschied zwischen den Säulen des Hadsch und den Verpflichtungen im Hadsch besteht darin, dass jemand, der die Dinge, die die Säulen des Hadsch sind, nicht tut, den Hadsch wiederholen muss. Die Säulen des Hadsch können nicht durch eine Geldstrafe ersetzt werden. Wenn jemand die Dinge, die im Hajj eine Pflicht sind, nicht tut, muss er eine Geldstrafe zahlen, damit der Hajj, den er tut, legal bleibt.

Wissen Sie übrigens, wie viele Verpflichtungen im Hajj bestehen? Wenn wir die islamische Literatur lesen, die dies erklärt, wie das Buch Fathu al-Mu’in von Zainuddin bin Abdul Aziz al-Malibari, dann werden wir feststellen, dass es im Hajj fünf Verpflichtungen gibt. Mit anderen Worten, diejenigen, die den Hadsch machen, müssen die fünf Dinge tun. Wenn sie nicht alles tun, muss er eine Geldstrafe zahlen. Ich werde in den nächsten Artikeln erklären, wie viel Geldstrafen sie zahlen müssen, wenn Allah es will (insha Allah).

Die fünf Verpflichtungen im Hajj lauten wie folgt: Ihram Miqat, Mabit in Muzdalifah, Mabit in Mina, Thawaf Wada und Jamrah werfen. Verstehst du diese fünf Dinge übrigens? Wenn Sie nicht verstehen, machen Sie sich keine Sorgen! Ich werde alles kurz und klar erklären. Sie müssen nur die nächste Erklärung lesen!

Zuerst; Ihram Miqat.

Was mit ihram Miqat gemeint ist, ist eine Grenze, wenn jemand anfangen muss, Hajj auszuführen, als würde er Kleidung für ihram tragen. Insbesondere gibt es bestimmte Grenzen, sei es Zeit oder Ort, die erfordern, dass man alles beginnt, was für die Pilgerreise erforderlich ist.

Es gibt zwei Arten von Miqat; Miqat Zamani (مِيْقَاتٌ زَمَانِيٌّ) und Miqat Makani (مِيْقَاتٌ مَكَانِيٌّ). Was mit Miqat Zamani gemeint ist, ist ein bestimmtes Zeitlimit, wenn jemand den Hajj starten muss. Das fragliche Zeitlimit ist der Beginn von Shawwal bis zum Morgengrauen des 10. Dhul Hijjah. Was mit Miqat Makani gemeint ist, ist ein bestimmter Ort, an dem eine Person die Pilgerreise beginnen muss, beispielsweise das Tragen von Ihram-Kleidung. Natürlich gibt es viele Orte, die zu Miqat Makan werden. Es hängt alles davon ab, woher diese Leute kommen. Wenn die Leute, die den Hadsch durchführen werden, aus Mekka kommen, dann ist der Ort, der zum Miqat Makani wird, ihr eigenes Zuhause. Natürlich müssen Sie nicht über diesen Miqat Makani verwirrt sein, denn jetzt gibt es bestimmte Leute, die dafür verantwortlich sind, alles zu erklären.

Zweite; Mabit in Muzdalifah.

Die Bedeutung von Mabit in Muzdalifah ist, die Nacht in Muzdalifah zu verbringen, wenn auch nur für kurze Zeit. Das Ziel ist, dass diejenigen, die die Pilgerreise machen, sich ausruhen und alles vorbereiten können, was nötig ist, um die Verpflichtung am nächsten Tag zu erfüllen. Mabit in Muzdalifah wurde am 10. Dhul Hijjah nach Wuquf in Arafat durchgeführt

Dritte; Mabit in Mina.

Leave a Reply

Your email address will not be published.